Freiburg: 6:4 Arbeitssieg gegen Bad Tölz

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Wölfe Freiburg ging es gestern Abend gegen Bad Tölz darum Anschluss

an die Playoffplätze zu bewahren und die schwachen Leistungen der letzten

Spiele zu überwinden. Doch am Anfang waren es die Tölzer Buam die in

Freiburg Druck machten. Zunächst wurde ein Tölzer Treffer nicht anerkannt,

bevor Kruck das 0:1 markierte. Aber in Überzahl kamen die Wölfe durch ihren

besten Verteidiger Chris St. Crois zurück ins Spiel. Zuerst schoss der Ex-Tölzer

den Ausgleich und dann auch noch die 2:1 Führung für die Breisgauer. Die

kampfstarken Löwen glichen aber wieder aus. Kurz vor der Drittelpause war es

dann der sehr gut spielende Tim Smith, der zum 3:2 einschob. Sein zuletzt in

die Kritik geratener Namensvetter Ryan Smith verwandelte dann ein Break in

Unterzahl sicher zum 4:2. Als Descoteaux die Scheibe im Powerplay in das Tor

von Mark Cavallin zum 5:2 hämmerte, schien das Match entschieden.


Nun schenkten aber die Wölfe den Löwen in eigener Überzahl einen Treffer,

als drei Freiburger den Puck nicht vor dem Tor von Bronsard entfernen konnten.

Jan Schinköthe bedankte sich prompt mit dem 5:3. Als dann wiederum Kruck zum

5:4  traf, war wieder alles offen.

Kurz vor Ende des Spiels checkte Goc Kruck hart aber fair. Dieser stürzte

unglücklich mit  dem Kopf voraus

in die Bande und verletzte sich dabei. Der zweifache Torschütze wurde zur

Sicherheit in eine Freiburger Klinik gebracht. Goc erhielt für diesen Check,

vom oftmals desorientiert wirkenden Schiedsrichter Sicorschi, eine

Spieldauerdisziplinarstrafe. Die Tölzer konnten aber aus der folgenden Überzahl

keinen Nutzen mehr ziehen, da Tim Smith bei einem Break die Scheibe ins

verwaiste Tölzer Tor zum 6:4 Endstand einschob. Das Spiel war kampfbetont und

von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt. Axel Kammerer analysierte nach

dem Spiel treffend als er sagte, dass die Mannschaft gewonnen habe, die

weniger Fehler gemacht habe.

Freiburg – Bad Tölz 6:4 (2:2, 3:1, 1:1)


Tore:

0:1 (07:19) Kruck (F.Curth/Baindl)

1:1 (09:26) St. Croix (Descoteaux/T.Smith) 5/3

2:1 (13:25) St. Croix (S.Danner/Fox) 5/4

2:2 (15:10) Kachur (Harmer/Borzecki) 5/3

3:2 (18:39) Smith, T. (Rautert/M.Schröder)

4:2 (24:25) R.Smith (Bartosch) 4/5

5:2 (33:39) Descoteaux (Rautert/St. Croix) 5/3

5:3 (34:18) Schinköthe (Kottmair/Stevens) 4/5

5:4 (49:01) Kruck (Kachur/Stevens) 5/4

6:4 (59:22) T.Smith (empty net)

Strafen: Freiburg 26 +5 +20 (Goc) – Bad Tölz 30

Schiedsrichter: Sicorschi

Zuschauer:

1647

Prizma Riga in die DEL2
Dresdner Eislöwen verpflichten Aleksejs Sirokovs

​Die Dresdner Eislöwen haben am späten Freitagabend Aleksejs Sirokovs verpflichtet. Der lettische Stürmer wechselt von Prizma Riga nach Dresden und erhält einen Vert...

Neuzugang von den Black Wings Linz
Jordan Hickmott besetzt Kontingentstelle der Tölzer Löwen

​Punktlandung: Die Tölzer Löwen sind am letzten Tag, an dem Spielertransfers in der DEL2 möglich sind, fündig geworden. Aus der EBEL wechselt Jordan Hickmott nach Ba...

4:3-Erfolg für die Hessen vor über 4000 Zuschauern
Frankfurt entscheidet enges Löwen-Duell gegen Bad Tölz für sich

​Die Hauptrunde der DEL2 neigt sich dem Ende zu, die ersten Sonnenstrahlen deuten die heißeste Phase der Eishockey-Saison an. Während die Kellerkinder und Mittelfeld...

Westsachsen verpflichten zwei Spieler am „Deadline Day“
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ville Saukko und holen Ryan Nie zurück

​Die Eispiraten Crimmitschau sind kurz vor Ablauf der Transferperiode noch einmal aktiv geworden und haben zwei Spieler für die anstehende Hauptrunden-Schlussphase d...

Justin Kelly beendet seine Karriere
Andrew Schembri verlängert um zwei Jahre beim Deggendorfer SC

​Es werden die Spielzeiten acht und neun sein, die Andrew Schembri im Trikot des Deggendorfer SC spielen wird. Der Deutsch-Kanadier unterschrieb einen neuen Vertrag ...

Junger Verteidiger bleibt weiter bei seinem Heimatverein
Denis Pfaffengut verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Verteidiger Denis Pfaffengut und die sportliche Leitung des ESV Kaufbeuren haben sich auf eine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 20...

22-Jähriger überzeugt
Löwen Frankfurt binden Dalton Yorke

​Dalton Yorke bleibt bei den Löwen Frankfurt. Die Hessen haben den Vertrag mit dem Verteidiger, der vor zwei Jahren an den Main kam, verlängert. Zuvor hatten schon d...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!