Freiburg: 5:1-Arbeitssieg gegen Kaufbeuren

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch

ohne Ryan und Tim Smith konnten sich die Wölfe Freiburg drei wichtige

Punkte gegen Kaufbeuren erarbeiten. Zunächst gingen die Joker aber in Überzahl

durch Rau in Führung. Diese Führung egalisierte Verteidiger Rudolf Wolf mit

einem schönen Solo. Wiederum ein Wölfe Verteidiger – diesmal Chris St. Croix

– war es, der die Wölfe im Powerplay zum 2:1 in Führung brachte. Da

Kaufbeuren nun seine Abwehr öffnete, ergaben sich für die Freiburger Räume

und Möglichkeiten. Eine Überzahlmöglichkeit nutzte Aaron Fox kurz vor der

zweiten Pause zum 3:1. Dieser Treffer gab den Wölfen Sicherheit und der Lenker

des Wölfe Spiels Fox traf noch zum 4:1 und legte Rifel schön zum 5:1 auf,

womit das Spiel entschieden war. Durch mannschaftliche Geschlossenheit und die

konsequente Umsetzung des Defensivsystems konnten die Freiburger den Ausfall von

zwei Leistungsträgern kompensieren und sich geduldig den Sieg erarbeiten.

Kaufbeuren spielte nach dem 0:1 teilweise nachlässig bzw. undiszipliniert,

woraus drei Freiburger Überzahltore resultierten. Entsprechend unzufrieden mit

der Leistung seines Teams war auch Trainer Peter Ustorf. Peter Obresa war

hingegen mit der Leistung und dem Charakter seiner Mannschaft voll zufrieden.

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 22.09.2019
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2