Freiberger Sachsen Cup geht nach Dresden

Eislöwen verlieren mit 0:4 in SchweinfurtEislöwen verlieren mit 0:4 in Schweinfurt
Lesedauer: ca. 7 Minuten

Der Freiberger

Sachsen Cup geht nach einem 5:2-Sieg der Dresdner Eislöwen nach Dresden in die

sächsischen Landeshauptstadt. Herzlichen Glückwunsch damit an die Dresdner

Eislöwen!

Im Sahnpark

Crimmitschau lieferten sich die Eispiraten gegen die Lausitzer Füchse einen

harten Kampf um den zweiten Platz. Zwar gewannen die Eispiraten das Spiel mit

2:1 n.P., allerdings reichte dies den Füchsen für den 2.Platz. Die Eispiraten

belegen am Ende dicht gefolgt den dritten Platz und Leipzig beendet den Cup auf

Platz 4.

Vor erneut gut

1.500 Zuschauern im Sahnpark Crimmitschau lieferten sich die Eispiraten

Crimmitschau und die Lausitzer Füchse einen harten Kampf als Abschluss der

Vorbereitungsphase. Zwar dominierte im überwiegenden Teil des Spiels der Kampf,

weniger technische Feinheiten und Kombinationen, dennoch sahen die Zuschauer ein

spannendes Spiel.

Die Eispiraten

versuchten gleich zu Beginn des Spiels das Revier abzustecken und nach der

4:1-Auswärtsniederlage in Weißwasser zu antworten. Dabei erarbeitete man sich

zwar auch gute Chancen, allerdings fehlt derzeit noch ein wenig der Abschluss

vor dem Tor, so dass das erste Drittel vollkommen torlos

verstrich.

Das erste Tor

ließ bis zur 36.Minute auf sich warten. Allerdings fiel es für die Gäste aus

Weißwasser. Sebastian Klenner zog nach Zuspiel von Danny Albrecht von der Blauen

Linie gezielt ab und sorgte damit für das 0:1. Die Eispiraten fanden im

Anschluss daran im 2.Drittel keine Mittel für den

Ausgleich.

Doch die

Eispiraten kämpften und versuchten im letzten Drittel ins Spiel zurück zu

kommen. Nachdem man erneut für etwas mehr Druck auf das gegnerische Tor sorgte

und zugleich in der 51.Minute mit zwei Mann mehr auf dem Eis stand, vollendete

Andy Contois im Nachschuss einen Schuss von Edijs Brahmanis zum nicht

unverdienten Ausgleich.

Damit mussten

beide Teams ins Penaltyschießen. Nachdem die ersten drei Schützen auf beiden

Seiten vergaben, war es Edijs Brahmanis der mit seinem zweiten Versuch im

zweiten Durchgang den starken Weißwasseraner Torwart überwand und damit zwei

Punkte zu Gunsten der Westsachsen sicherte.

Torfolge:

0:1 (35:04)

Sebastian Klenner (Danny Albrecht)

1:1

(50:12) Andy Contois (Überzahl-Tor 2) (Edijs Brahmanis, Nowak Marco)

2:1 (PEN) Edijs

Brahmanis

Zuschauer:

1.572

Die

Ergebnisse im Freiberger Sachsen Cup

Eispiraten

Crimmitschau             -              Blue Lions

Leipzig                          2:1

Lausitzer

Füchse                            -              Dresdner

Eislöwen                   3:4 n.P.

Dresdner

Eislöwen                         -              Eispiraten

Crimmitschau             2:3 n.P.

Blue Lions

Leipzig                          -              Lausitzer

Füchse                      3:6

Blue Lions

Leipzig                          -              Dresdner

Eislöwen                    5:4 n.P.

Eispiraten

Crimmitschau             -              Dresdner

Eislöwen                         3:4

Lausitzer Füchse

                           -              Blue Lions

Leipzig                    8:1

Blue Lions

Leipzig                          -              Eispiraten

Crimmitschau             1:2

Dresdner Eislöwen        

                -              Lausitzer Füchse                      4:0

Lausitzer

Füchse                            -              Eispiraten

Crimmitschau            4:1         

Dresdner

Eislöwen                         -              Blue Lions Leipzig         

            5:2

Eispiraten

Crimmitschau             -              Lausitzer Füchse

                          2:1 n.P.

Abschlusstabelle

Freiberger Sachsen Cup

                                                        

Sp           Pkt.        T             GT

1. Dresdner

Eislöwen                               6             13          

23           16          

2. Lausitzer

Füchse                                 6             11          

22           15          

3. Eispiraten

Crimmitschau                        6             10           13          

13

4. Blue Lions

Leipzig                                6             2            

13           27