Frédérik Cabana spielt weiterhin für die Bayreuth TigersEin Routinier bleibt an Bord – einer geht

Frédérik Cabana bleibt in Bayreuth. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)Frédérik Cabana bleibt in Bayreuth. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Sommer 2021 nach Bayreuth gekommen ahnte Cabana wohl nicht, welche Saison auf ihn warten würde. Vom Center der ersten Reihe bis zum Verteidiger nahm der Routinier beinahe jede Position im Team ein, einzig zwischen die Pfosten musste er sich nicht stellen. „Freddy ist ein tadelloser Sportsmann, der sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt hat, egal auf welcher Position er auflaufen musste“, blickt Tigers-Geschäftsführer Matthias Wendel auf die vergangene Spielzeit zurück. Auch für die kommende Spielzeit wird die Vielseitigkeit des gerade 36 Jahre alt gewordenen Linksschützen ein wichtiger Faktor sein. „Neben den messbaren Werten und all den Statistiken ist Freddy aber vor allem ein echter Leader“, so Wendel weiter. „Besonders in den Playdowns hat man seinen Einfluss auf und neben dem Eis beinahe mit Händen greifen können, er führt das Team und besonders die jungen Spieler mit all seiner Erfahrung.“

Nach seiner Nachwuchszeit in der kanadischen Heimat zog es Cabana zunächst in die USA und dann zunächst nach Dornbirn. Von dort ging es über Heilbronn und Ravensburg – wo er den ersten von drei DEL-Titeln feiern konnte – in die DEL nach Hamburg und nach Bietigheim, wo zwei weitere Meisterschaften folgen sollten. Nach einem Jahr in Bad Nauheim folgte der Wechsel nach Bayreuth, wo ihm in 44 Hauptrundenspielen 30 Scorerpunkte gelangen. In den Play-downs ließ er 14 Punkte in 10 Spielen folgen und hatte so entscheidenden Anteil am Klassenerhalt der Tigers.

Nicht mehr nach Bayreuth zurückkehren wird Kurt Davis. Zum Ende der Saison 2019/20 aus Norwegen zu den Tigers gewechselt, entwickelte sich der Offensiv-Verteidiger sofort zur verlässlichen Stütze des Teams. In gut zwei Jahren und 108 Pflichtspieleinsätzen gelangen dem US-Boy starke 103 Punkte, wobei er 18 Mal einen Treffer erzielte und in 85 Situationen ein Tor mit vorbereiten konnte.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...