Frankfurt und Bietigheim legen vor – Crimmitschau überraschtDEL2 kompakt

Die Löwen Frankfurt gewannen das erste Halbfinalspiel gegen die Kassel Huskies. (Foto: dpa/picture alliance)Die Löwen Frankfurt gewannen das erste Halbfinalspiel gegen die Kassel Huskies. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Play-off-Halbfinale:

Löwen Frankfurt – Kassel Huskies 4:1 (2:0, 0:1, 2:0)
Play-off-Stand: 1:0

Vor 6990 Zuschauern gewann Frankfurt das erste Hessenderby im Rahmen der Halbfinal-Serie gegen Kassel. In einem mitreißenden Spiel legten die Löwen durch Maximilian Gläßl (14.) und Brett Breitkreuz (16.) innerhalb von zwei Minuten vor. Das zweite Drittel war jedoch erst 35 Sekunden alt, als Braden Primm der Anschlusstreffer für Kassel gelang. Die Anfangsphase des letzten Drittels brachte die Entscheidung. Richard Mueller stellte auf 3:1 (43.), ehe Kassel nur 29 Sekunden später einen Penalty vergab. So traf Mueller in der 49. Minute in doppelter Überzahl zum 4:1. Kassels Carter Proft hatte zuvor fünf Minuten und eine Spieldauerstrafe wegen hohen Stocks kassiert.

Bietigheim Steelers – ESV Kaufbeuren 5:4 (3:3, 1:0, 1:1)
Play-off-Stand: 1:0

Einen Tag der offenen Tür erlebten die 3187 Zuschauer im ersten Drittel in Bietigheim. Nach knapp acht Minuten hatten Dominic Auger und Marcel Rodman zum 2:0 für die Steelers getroffen. Doch der ESVK schlug durch drei Tore von Jere Laaksonen (13.), Jonas Wolter (15.) und Branden Gracel (17.) innerhalb von nur vier Minuten zurück. In Überzahl gelang Auger aber kurz darauf das 3:3 (18.). Die Tore von Matt McKnight (34.) und erneut Rodman (43.) brachten die Vorentscheidung, allerdings machte es der ESVK mit dem Anschlusstreffer von Daniel Oppolzer (44.) noch einmal spannend.

Play-downs; 2. Runde:

Starbulls Rosenheim – Eispiraten Crimmitschau 4:6 (1:2, 0:2, 3:2)
Play-down-Stand: 0:1

Eine Überraschung gab es zum Auftakt der entscheidenden Play-down-Runde in Rosenheim. Dort führten die Starbulls zwar durch Yannick Wenzel, dann danach jedoch zog der Letzte der Hauptrunde nach Treffern von Jason Pinizzotto, Bernhard Keil, Ivan Ciernik und Martin Bartek auf 4:1 davon. Joonas Valkonen und Manuel Edfelder gelang der Anschluss, doch Keil schickte sein Team mit dem 5:3 der Eispiraten endgültig auf die Siegerstraße. Mit einem zusätzlichen Feldspieler gelang Greg Classen das 4:5 (59.). Nach dem Empty-Net-Goal von Patrick Pohl war dann aber endgültig alles klar.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vorzeitige Vertragsverlängerungen mit Marko Raita und Daniel Jun
Trainerduo bleibt ESV Kaufbeuren zwei weitere Jahre erhalten

​Beim ESV Kaufbeuren geht der Blick nicht nur auf die aktuelle Spielzeit, sondern auch schon Richtung Zukunft. Ein erster ganz wichtiger Baustein ist dabei für die k...

Wichtiger Arbeitssieg für den Aufsteiger
Eisbären Regensburg bezwingen Lausitzer Füchse mit 3:1

​Nach zuletzt drei Heimpleiten in Folge fanden die Regensburger Eisbären im Spiel gegen die Lausitzer Füchse in die Erfolgsspur zurück. 3:1 hieß es am Ende in einer ...

DEL2 am Sonntag: Freiburg entführt Sieg aus Bad Nauheim
EV Landshut kassiert vierte Niederlage in Serie

​Kassel bleibt weiterhin das Maß aller Dinge. Der ESVK ist den Nordhessen nach einem Sieg über Dresden weiterhin auf den Fersen. Im Abstiegskampf feiern die Heilbron...

Sieg nach Verlängerung gegen die Kassel Huskies
Lausitzer Füchse stoppen den Tabellenführer

​Mit acht Siegen aus zehn Spielen kam Tabellenführer Kassel Huskies am Freitag zum DEL2-Spiel gegen die Lausitzer Füchse nach Weißwasser. Auch diese konnten als Tabe...

Chernomaz neuer Trainer – Schan neuer Manager Sport
Neue sportliche Leitung bei den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers haben ihre sportliche Leitung neu aufgestellt. Rainer Schan ist nun Manager Sport. Als Trainer ist ab sofort Rich Chernomaz im Amt....

3:5-Heimniederlage gegen Selber Wölfe
Eisbären Regensburg bieten bisher schwächste Saisonleistung

​Im dritten Heimspiel in Folge gab es für die Regensburger Eisbären auch die dritte Heimniederlage. Diesmal mussten sich die Regensburger den Selber Wölfen mit 3:5 g...

DEL2 am Freitag: Füchse entscheiden Sachsenderby für sich
Ein Tor reicht Freiburg zum Sieg

​Bad Nauheim besiegt den ESVK, Freiburg gewinnt knapp gegen die Eispiraten aus Crimmitschau. Der EV Landshut muss sich den Krefeld Pinguinen geschlagen geben, währen...

Kanadischer Stürmer kommt von Västerviks IK aus Schweden
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Alexis D‘Aoust

​Die Eispiraten Crimmitschau sind aufgrund der zahlreichen Verletzungen im Team und der sportlichen Situation noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und hab...

Topscorer verlängert
Max Faber bleibt bei den Kassel Huskies

​Der aktuelle Huskies-Topscorer und punktbeste Verteidiger in drei der letzten vier DEL2-Spielzeiten bleibt den Schlittenhunden erhalten: Max Faber wird auch in der ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 09.12.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
EV Landshut Landshut
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 11.12.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EV Landshut Landshut
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter