Frankfurt nach Sieg in der Lausitz wieder TabellenführerDEL2 kompakt: 19. Spieltag – zweimal Penaltyschießen, einmal Verlängerung

Darren Mieszkowski im Zweikampf mit Patrick Pohl. (picture alliance / bild pressehaus)Darren Mieszkowski im Zweikampf mit Patrick Pohl. (picture alliance / bild pressehaus)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Partien im Überblick:

Selber Wölfe – Tölzer Löwen 2:4 (0:2, 1:0, 1:2)

Die Gäste aus Tölz erwischten den besseren Start und gingen durch Markus Eberhardt (2.) und Samir Kharboutli (9.) früh mit zwei Treffern in Führung. Die Wölfe aus Selb kämpften aber weiter und schossen im Mittelabschnitt durch Steven Deeg (38.) den Anschlusstreffer. Doch im Schlussdrittel gelang den Gästen erneut ein Doppelpack durch Thomas Merl (43.) und Philipp Schlager (44.). Somit war die Spannung aus der Partie genommen. Das Tor von Pascal Aquin (60.) kam zu spät für die Hausherren, um noch Zählbares aus diesem Spiel mitzunehmen.

ESV Kaufbeuren – EHC Freiburg 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)

Das Spiel der Gegensätze fand in Kaufbeuren statt. Der ESV mit zuletzt vier Niederlagen, während Freiburg mit vier Siegen in Folge aktuell im Aufwind ist. Doch ein spannendes Spiel wurde geboten. Nach einem torlosen ersten Drittel brach Sami Blomqvist (25.) den Bann und konnte den ESVK in Führung bringen. Auch das weitere Anrennen der Gäste blieb ohne Erfolg. Kurz vor Schluss gelang Markus Schweiger (59.) mit einem Shorthander die Entscheidung und sicherte den Allgäuern drei wichtige Punkte. Außerdem durfte sich Stefan Vajs über einen Shutout freuen.

Lausitzer Füchse – Löwen Frankfurt 2:3 (0:1, 0:1, 2:1)

Die Gäste aus Frankfurt kamen am Freitagabend in die Lausitz zu den Füchsen. Für den Tabellenzweiten fing die Partie zunächst sehr gut an. Darren Mieszkowski (10.) erzielte den Führungstreffer für die Gäste. Im Mittelabschnitt erhöhte Rylan Schwartz (26.) in Überzahl die Führung. Im letzten Drittel verkürzte Jens Baxmann (42.) und brachte die Füchse nochmal heran. Marius Erk (56.) ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und stellte die Partie auf 1:3. Der Anschlusstreffer durch Hunter Garlent (60.) mit gezogenem Torwart kam zu spät und brachte keine Punkte mehr. Durch den Auswärtssieg sicherte sich Frankfurt wieder die Tabellenführung.

EV Landshut – Heilbronner Falken 4:5 (2:0, 0:3, 2:1 / 0:1) n.P.

Beim EVL kehrte Marco Pfleger wieder ins Line-Up zurück. Die Niederbayern fanden besser in die Partie und konnten durch Benedikt Brückner (10.) und Lukas Mühlbauer (19.) in Führung gehen. Die Gäste aus Heilbronn hatten im Mittelabschnitt die perfekte Antwort. Mit drei Treffern innerhalb von fünf Minuten drehten die Falken die Partie und stellten auf 2:3 nach dem zweiten Drittel. Im Schlussabschnitt erhöhte Judd Blackwater (50.) sogar noch weiter. Marco Pfleger (52., 58.) brachte seine Mannschaft wieder zurück. Somit ging es in die Verlängerung, in der k eine weiteren Tore fielen. Das anschließende Penaltyschießen entschied Justin Kirsch für die Gäste.

Dresdner Eislöwen – Ravensburg Towerstars 3:4 (0:2, 1:1, 2:0 / 0:1) n.P.

Ein Spitzenspiel stand an diesem Abend auf dem Programm. Beide Mannschaften hatten das Ziel an der Tabellenspitze dranzubleiben, was den Gästen aus Ravensburg zunächst besser gelang. James Bettauer (3.) und Pawel Dronia (16.) schossen ihre Mannschaft in Front. Nach einem ausgeglichenen Mittelabschnitt und jeweils einem Tor auf beiden Seiten ging es mit 1:3 in das letzte Drittel. Dresden fand aber nochmal ins Spiel: Zunächst fiel der Anschlusstreffer durch David Suvanto (53.) und anschließend der Ausgleich durch Tomas Andres (60.) mit dem sechsten Feldspieler. Nach der torlosen Overtime sicherte David Zucker den Gästen den Sieg im Penaltyschießen.

EC Bad Nauheim – Eispiraten Crimmitschau 2:1 (0:0, 1:1, 0:0 / 1:0) n.V.

Der Tabellenführer empfing die Eispiraten, die in der Tabelle auch aufgrund einer Zwangspause abgerutscht sind. Lange mussten die Zuschauer auf das erste Tor warten. Nach einem torlosen Anfangsdrittel brachte André Schietzold (37.) die Gäste in Führung. Diese hielt jedoch nicht lange an, denn Huba Sekesi (38.) glich nur kurze Zeit später die Partie aus. Starke Torhüter auf beiden Seiten verhinderten weitere Treffer und leiteten das Spiel somit in die Verlängerung. Hier hatten die Hausherren die Oberhand und freuten sich durch den Treffer von Tobias Wörle (64.) über den Sieg und zwei Punkte.

Bayreuth Tigers – Kassel Huskies 2:4 (0:0, 2:1, 0:3)

Nach einem torlosen ersten Drittel kamen die Hausherren aus Bayreuth besser aus der Kabine und gingen nach nur 21 Sekunden im Mittelabschnitt durch den Powerplaytreffer von Ivan Kolozvary (21.) in Führung. Die Antwort der Huskies durch Hans Detsch (21.) ließ aber nicht lange auf sich warten. Er erzielte für die Gäste nur weitere 19 Sekunden später den Ausgleich. Die Tigers konnten durch Ville Järveläinen (37.) aber erneut die Führung übernehmen. Im letzten Drittel hatte Kassel aber den längeren Atem und drehte durch einen Doppelschlag von Brett Cameron (49.) und Stephan Tramm (50.) das Spiel. Jamie MacQueen (60.) brachte die Entscheidung mit dem Empty-Net Treffer und sicherte somit seiner Mannschaft drei Punkte.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Zusammenfassung des 51. Spieltags der DEL2
Kassel nach Comeback zum Hauptrunden-Sieger gekürt – Dresden muss in die Playdowns, auch Selb und Rosenheim nahezu sicher in der Abstiegsrunde

​In einem spannenden Eishockeywochenende der DEL2 sicherten sich die Kassel Huskies mit einem Overtime-Sieg den Titel der Hauptrunde, während der EHC Freiburg und di...

Vorschau 51. Spieltag DEL2
Hochspannung in der DEL2: Playoff-Rennen und Abstiegskampf spitzt sich am vorletzten Spieltag zu

Im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt in der DEL2 spitzt sich die Situation am vorletzten Spieltag der Hauptrunde dramatisch zu....

Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
5 : 0
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
1 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
1 : 4
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
4 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
4 : 1
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
3 : 2
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
3 : 2
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter