Fox und Guidarelli nach Innsbruck

Chabot und Chyzowski zu Boni nach WienChabot und Chyzowski zu Boni nach Wien
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Innsbruck tauscht seine Legionäre! Die Zeit der Schweden ist vorüber, stattdessen holen die Haie die „schrecklichen Zwillinge“!



Seit gestern Abend ist es amtlich - der HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck tauscht Legionäre sozusagen im Doppelpack. Für die beiden Schweden Johan Hult und Erik Norbäck, die zwar mit viel Vorschußlorbeeren im Gepäck nach Innsbruck gekommen waren, diesen aber nicht gerecht werden konnten, stürmen zukünftig die beiden US-Boys Aaron Fox und Thomas J. Guidarelli.



„Eine Entscheidung, die uns bestimmt nicht leicht gefallen ist", so die HCI-Verantwortlichen Günther Hanschitz und Kurt Mitterer, „vor allem weil die beiden menschlich schwer in Ordnung waren und hervorragend in die Mannschaft integriert werden konnten. Aber die beiden waren nicht in der Lage, jenes Offensivspektakel zu liefern, welches die Fans mobilisiert hätte. Nur Wien hat weniger Treffer (29) erzielt. Als Team hat der HCI (33) zwei Tore im Schnitt pro Spiel geschossen, das war ganz einfach nicht genug."



Dennoch wäre es bestimmt nicht so schnell zu einem Legionärstausch gekommen, hätte man sich in Innsbruck bestimmt noch etwas Zeit gelassen, wenn es in Garmisch nicht drunter und drüber gegangen wäre. „Aber die Situation in Garmisch-Partenkirchen, beim SC Riessersee hat uns zum Handeln förmlich gezwungen", sagte Hanschitz. Durch die drohende Insolvenz des Traditionsklubs mit wahrscheinlichem Lizenzverlust zeigten einige Topspieler Abwanderungsgelüste, nicht zuletzt weil sie seit Monaten kein Geld mehr gesehen hatten.



Darunter auch die beiden Amerikaner Aaron Fox und Thomas Jason Guidarelli, in der Deutschen Bundesliga, auch die ,,schrecklichen Zwillinge" benannt. In der Vorsaison, in der die Riesserseer erst im Finale mit drei knappen Niederlagen am Aufstieg in die DEL gescheitert waren, hatten die beiden US-Boys insgesamt 195 Scorer-Punkte gesammelt.



102 markierte Fox als Erster der Wertung, der sich mit 46 Treffern auch die Torjägerkrone geholt hatte, Guidarelli hatte es neben 61 Assists (2. Platz) auf 32 Tore gebracht. Eindrucksvolle Zahlen, die natürlich die DEL auf den Plan gerufen hatte. Doch den Amis hatte es in Garmisch so gut gefallen, dass sie nicht weg zu locken waren.



Aber ohne Geld spielt's koa Musi. Und weil die Innsbrucker am schnellsten die Lage bei den Nachbarn überlauert hatten und außerdem für die zwei Amis die ,,alte Heimat" in rund einer Autostunde erreichbar ist, waren sich die Verhandler recht schnell einig geworden.



Fox und Guidarelli dürften auch heuer von ihrer Schlagkraft kaum etwas eingebüßt haben. Fox führte mit 28 Punkten die interne SCR-Wertung an, sein Sturmpartner brachte es bisher auf 14 Punkte.



(Presse-Info HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck - Die Haie)

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2