Flügelflitzer mit deutschem PassFischtown Pinguins Bremerhaven

Flügelflitzer mit deutschem PassFlügelflitzer mit deutschem Pass
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bereits während der abgelaufenen Saison waren Trainer Mike Stewart, Geschäftsführer Hauke Hasselbring und Prey nach Tschechien gereist, um auf ihrer Scoutingtour den 23jährigen Stürmer näher in Augenschein zu nehmen. Das Fazit des Trios muss erfolgversprechend gewesen sein, denn anders wäre es nicht vorstellbar, dass die Pinguine dem am 22. Januar 1990 im tschechischen Chomutov geborenen Stürmer mit einem Vertrag ausgestattet hätten.

Schon früh wechselte der hoch talentierte Außenstürmer nach Prag, wo er für den Traditionsklub Slavia in der tschechischen U 18 auf Torejagd ging. In seinen ersten drei Spielzeiten in der „Goldenen Stadt“  und 85 Einsätzen erzielte er 54 Scorerpunkte, ein für tschechische Verhältnisse mehr als beachtliches Ergebnis. Nicht zuletzt aus diesem Grunde ist es nicht weiter verwunderlich, dass „Jaro“, der stets mit der Rückennummer #77 auflief, alle Auswahlmannschaften des Nachbarlandes bis zur U20 durchlief und dabei in 54 Partien einen Schnitt von 0,6 Punkten (32) erreichte. Nach sieben Spielzeiten beim Hauptstadtklub wechselte Hafenrichter erstmals in die zweite tschechische Liga, um sich im Seniorenspielbetrieb bei Havlickuv Brod und HC Berounsti Medvedi zu beweisen. Zu Beginn der Spielzeit 2011/2012 transferierte er zu KLH Chomutov, zurück in seine Geburtsstadt, wo er mit dem Team den Aufstieg in die Extraliga feiern durfte. In der abgelaufenen Saison spielte er mit einer Doppellizenz ausgestattet sowohl für den Extraligisten, wie auch für dessen Kooperationspartner SK Kadan, wo er mit 23 Scorerpunkten zu den auffälligsten Spielern gehörte.

Technisch sehr gut ausgebildet, läuferisch stark und mit einem sehr guten Schuss ausgestattet, soll der 182 cm große und 85 kg schwere Linksschütze in der kommenden Saison bei den Fischtown Pinguins beweisen, dass er sich auch hier für höhere Aufgaben empfehlen kann.

Trainer Mike Stewart ist von dessen Verpflichtung überzeugt: „Sicher, wir haben Jaro nur in einem Spiel gesehen, aber er hat uns in dieser Partie mehr als überzeugt. Wir sind  sicher, dass der Spieler Perspektive hat und uns in der neuen Spielzeit weiterhelfen wird.“

Auch Jaroslav Hafenrichter ist überzeugt, dass der Schritt Richtung Bremerhaven ein Schritt in die richtige Richtung ist: „Ich hatte von mehreren Klubs der Bundesliga sehr gute Angebote. Es hat mich aber beeindruckt, dass die Offiziellen den weiten Weg nicht gescheut haben, um mit mir persönlich Kontakt aufzunehmen. Zudem hat mich meine persönliche Recherche schnell überzeugt, dass Bremerhaven ein guter Startpunkt in der Heimat meiner Vorfahren sein sollte. Zusammen mit meiner Familie freue ich mich sehr darauf, den Norden Deutschlands nun auch persönlich kennenlernen zu dürfen. Natürlich hoffe ich, dass ich die in mich gesetzten Erwartungen erfüllen kann.“

Der aktuelle Kader:

Tor: Brett Jaeger; Verteidigung: Andrej Teljukin, Steve Slaton, Dustin Friesen, Stanislav Fatyka; Sturm: Marian Dejdar, Mc Pherson, Kopecky, Björn Bombis, Mark Kosick, Brendan Cook, Jan Kouba, Jaroslav Hafenrichter;