Florian Ondruschka bleibt bei den Selber WölfenDer „Vorzeigekapitän“ bleibt im Wolfsrudel

Nächster Rückschlag für die Selber Wölfe um Florian Ondruschka. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)Nächster Rückschlag für die Selber Wölfe um Florian Ondruschka. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Verteidiger bringt enorm viel Erfahrung mit, ist sowohl sportlich, als auch charakterlich, ein Vorzeige-Athlet und hatte als Kapitän maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Saison seiner Mannschaft samt Oberliga-Meisterschaft.

Ondruschka zählte in der vergangenen Saison zu den wichtigsten Leistungsträgern der Wölfe und war in seiner Funktion als Kapitän ein Leader auf und neben dem Eis. So schenkt auch Wölfe-Coach Herbert Hohenberger seinem Leitwolf viel Anerkennung: „Er hat eine sehr, sehr solide Saison in seiner Position gespielt. Im Powerplay und Penaltykilling war er immer eine Bank und er ist sehr ruhig und diszipliniert in der Kabine. Er ist unser Leitwolf schlechthin und mein Vorzeigekapitän in Sachen Fitness, Einsatz und Leidenschaft - und zusätzlich ein ‚Homeboy‘.“

Ondruschka musste gar nicht lange überlegen, bevor er den Vertrag beim VER unterzeichnete, um ein weiteres Jahr im Wölfe-Trikot auflaufen zu können: „Die Entscheidung fiel eigentlich relativ leicht. Ich habe mich unterhalten mit Jürgen Golly und Herbert Hohenberger und dann war eigentlich recht schnell klar, dass ich noch hier spielen möchte und auch der Verein das möchte. Dann waren wir uns auch recht schnell einig.“

Als gebürtigen Selber freut es den 33-Jährigen natürlich umso mehr, die Herausforderung DEL2 noch einmal annehmen zu dürfen und die Möglichkeit zu bekommen, diesen Schritt ausgerechnet mit dem eigenen Heimatverein gehen zu können: „Es ist natürlich etwas ganz Besonderes, jetzt nochmal DEL2 mit dem Club und in meiner Heimatstadt spielen zu dürfen - und auch ein kleines Abenteuer. Da freut man sich natürlich darauf, auch wenn man vielleicht schon ein bisschen älter ist.“


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...