Florian Lüsch wird ein FuchsStürmer wechselt von Dresden nach Weißwasser

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Lausitzer Füchse haben Florian Lüsch für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige Stürmer wechselt von den Dresdner Eislöwen in die Lausitz. Dort war er drei Jahre und absolvierte in dieser Zeit 86 Spiele in der DEL2.
„Florian ist uns beim Sichtungscamp durch seine Athletik und Schnelligkeit aufgefallen. Er ist ein Spieler, mit dem ich gern länger zusammenarbeiten würde, da ich glaube, dass er Potential hat. Dieses Potential werden wir durch intensive Arbeit und regelmäßige Einsätze in der DEL2 herausholen“, so Trainer Dirk Rohrbach.
Neben der Verpflichtung von Florian Lüsch gibt es auch zwei Abgänge. Jörg Wartenberg, der elf Spielzeiten für Weißwasser im Einsatz war, hat das Angebot eines Oberligisten angenommen. Fast 500-mal trug der 34-jährige Verteidiger das Trikot der Lausitzer Füchse.
„Für diese Zeit möchten wir uns bei Bodo herzlich bedanken. Er war immer ein fairer Sportsmann, auf dem wir uns verlassen konnten. Wir wünschen ihm bei seinem neuen Klub viel Erfolg“, sagt Sportdirektor Ralf Hantschke.
Außerdem verlässt auch Stefan Reiter die Füchse. Er hat seinen Zwei-Jahresvertrag aufgelöst und wechselt zur neuen Saison fest zu Oberliga-Kooperationspartner Bayreuth.