Firsanov und Liebenow verlängern bei den Eispiraten

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit den Leistungsträgern Konstantin Firsanov und Josh Liebenow verlängern nun zwei weitere Eispiraten ihre Verträge in Westsachsen und werden dementsprechend auch in der kommenden Saison im Eispiraten-Trikot auflaufen. Damit nimmt auch der Kader der Westsachsen weiter konkretere Formen an. Mit den bisherigen 9 Verlängerungen konnten die Eispiraten-Verantwortlichen bereits wesentliche Leistungsträger der vergangenen erfolgreichen Saison verpflichten.

Konstantin Firsanov kam in der abgelaufenen Saison für Rustyn Dolyny in den Kader der Eispiraten. Er wechselte von den Heilbronner Falken an die Pleiße und spielte hier 36 Spiele, gab erzielte 12 Tore und gab 8 Vorlagen (20 Punkte). In den Playoffs gegen die Kassel Huskies, wie auch zuvor in den Meisterschaftsspielen gehörte der Deutsch-Russe immer zur Kreativabteilung der Westsachsen und war zudem Reizfigur auf Grund seiner starken Spielweise für den Gegner.

Josh Liebenow erlebte in der vergangenen Saison sowohl Licht als auch Schatten. Mit vier Toren am ersten Spielwochenende startete der Kanadier als Überflieger in die Liga, rutschte danach jedoch in ein tiefes Loch. Doch mit starkem Willen und stetigem Kampf holte er sich selbst aus seinem Formtief heraus und überzeugte am Ende mit bedingungslosem Kampf in den Playoffs und dem Weg bis dahin. Nicht umsonst avancierte er zuletzt zu einem der Publikumslieblinge im Sahnpark Crimmitschau, weshalb man sich auch in der kommenden Saison auf die „Josh, Josh, Josh, Liebenow“-Gesänge freuen kann.