Fink, Heffner und Weigandt sind die jungen Wilden der SteelersNachwuchskräfte in Bietigheim

Michael Fink spielt weiterhin für die Bietigheim Steelers. (Foto: Imago)Michael Fink spielt weiterhin für die Bietigheim Steelers. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während Michi Fink in der letzten Saison schon nicht mehr aus dem Kader wegzudenken war und von Match zu Match befreiter aufspielte, wurde Tim Heffner durch eine Verletzung in seiner Entwicklung gestoppt. In der neuen Saison möchte der 19-Jährige dann erneut bei den Profis angreifen und an seine tolle Leistung in den DNL2-Spielen anknüpfen, die er noch absolviert hat. In seinen zwölf Begegnungen netzte er satte 17 Mal ein und bereitete weitere 14 Tore vor.

Das Einzige, was Michael Fink noch fehlt, um endgültig in der DEL2 anzukommen, ist ein Treffer. In seinen bisherigen 70 Spielen für die Steelers wollte genau dieses dem ebenfalls 19-Jährigen nicht gelingen – noch. Vier Treffer konnte er in der vergangenen Spielzeit auflegen.

Dritter im Bunde der jungen Wilden ist mit 18 Jahren gleichzeitig der Jüngste – aus dem DNL2-Team steigt Mike Weigandt zu den Profis auf. Dem Topscorer seines Teams gelangen in der letzten Spielzeit in 38 Spielen stolze 28 Treffer und 35 Vorlagen. Der waschechte Bietigheimer hofft auch in Deutschlands zweithöchster Liga, den ein oder anderen Punkt verbuchen zu können.

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...