Finaler Heimtest arm an Höhepunkten - Tölz vs Kaufbeuren 5:4

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im letzten Test vor eigenem Publikum behielten die Tölzer Löwen mit 5:4

(3:1,1:2,1:1)  die Oberhand über des ESV Kaufbeuren. Die an Höhepunkten

eher arme Begegnung - keiner wollte sich kurz vor Saisonbeginn noch verletzen -

entschied der junge Sandro Schönberger mit seinem Treffer in der Schlussphase.


Bei den Tölzern fehlten Kapitän Jan Schinköthe (Knieverletzung), Florian

Curth (Schulterverletzung) und Christian Urban (Angina), bei den Kaufbeurern war

Andreas Kleinheinz nicht dabei. Das Team aus dem Allgäu testete stattdessen die

Fähigkeiten von Pavel Mojtek, der letztes Jahr in Füssen unter Vertrag

stand.


Das erste Drittel begannen die Hausherren schwungvoll. Bereits in der 2. Minute

hatten sie ihre erste Chance durch Andreas Kruck. Auf der anderen Seite kamen

die Joker im Powerplay zu einigen Einschussgelegenheiten, die aber nicht

verwertet werden konnten. So war es dann Duane Harmer, der von der

Strafbank kommend, auf Zuspiel von Rohner und Kachur in Minute 5 mit einem

trockenen Schlagschuss die Tölzer in Führung schoss. Obwohl das Spiel

weiterhin ausgeglichen blieb erhöhten die Löwen kurz darauf in Person von

Benjamin Hecker.

Der Anschlusstreffer der Kaufbeurer erfolgte nur 16 Sekunden später. Per

Bauerntrick überlistete Nick Deschenes den Tölzer Schlussmann Mark Cavallin.


Mit Chancen auf beiden Seiten ging das Spiel munter dahin. Es war wieder einmal

Rod Stevens mit einer beeindruckenden Vorstellung, der den 2 Tore Vorsprung für

die Tölzer erneuerte: direktes Spiel, von Harmer über Hoad zu Stevens, der

Christian Baader im Tor der Joker ausspielte und einnetzte (18.).


Im zweiten Durchgang hatten die Gäste mehr Anteile zu verbuchen. Sie machten

deutlich mehr Druck und wirkten im Spielaufbau spritziger. Selbst mit zwei Mann

mehr auf dem Eis wollte den Tölzern kein Tor gelingen. Innerhalb einer guten

Minute fielen dann 3 Tore. Zuerst verkürzte Jim Jackson in Überzahl mittels

Schlagschuss auf 3:2, Benjamin Hecker sorgte ebenfalls im Powerplay mit seinem

zweiten Treffer des Abends für den alten Abstand. Knapp 20 Sekunden später war

es Thorsten Rau, der ein weiteres Mal verkürzen konnte. Ein vom Schlittschuh

eines Tölzer Verteidigers abprallender Puck war leichtes Spiel für die Nummer

71 der Joker.


In den letzten 20 Minuten gab es vorerst wieder auf beide Seiten gleichmäßig

verteilte Chancen. Eine Viertelstunde vor Spielschluss musste Jim Jackson nach

einem unglücklichen Zusammenprall mit Max Prommersberger das Spiel frühzeitig

beenden.

Dominic Auger war es, der - nach guter Vorarbeit von Kettemer - für den

nicht unverdienten Ausgleich der Gäste sorgte..


Der Siegtreffer blieb aber einem der jungen Tölzer Garde vergönnt. Sandro Schönberger

verwertete einen Abpraller in Überzahl zu seinem 2. Treffer in der ersten

Mannschaft. (mb)


Tore:

1:0 (4:24) Harmer (Kachur, Rohner), 2:0 (7:04) Hecker (Stevens), 2:1 (7:20)

Deschenes (Schweiger), 3:1 (17:13) Stevens (Hoad, Harmer 5-4), 3:2 (38:25)

Jackson (Bourne, Grosch 5-4), 4:2 (39:10) Hecker (Hoad, Harmer 5-4), 4:3 (39:33)

Rau (Grosch), 4:4 (49:46) Auger (Kettemer, Rau), 5:4 (51:22) Schönberger

(Stevens 5-4)


Strafen: Bad Tölz 6 - Kaufbeuren 16 + 10 Rau + 10 Spylo

Schiedsrichter: Sander (EC Peiting) - Baumann O., Fröschle

Christian Kretschmann verlässt die Hessen
Kevin Maginot kehrt zu den Löwen Frankfurt zurück

Die Löwen Frankurt haben Kevin Maginot verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt von den Heilbronner Falken. ...

Kanadier kommt von den Straubing Tigers
Heilbronner Falken verpflichten Jeremy Williams

Die Heilbronner Falken dürfen einen hochkarätigen Neuzugang aus der DEL in der Käthchenstadt begrüßen. Von den Straubing Tigers wechselt der kanadische Angreifer Jer...

Stürmer wechselt aus der ECHL nach Weißwasser
Peter Quenneville besetzt Kontingentstelle bei den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse vermelden einen weiteren Neuzugang. Peter Quenneville wird in der kommenden Saison das Trikot der Blau-Gelben in der DEL2 tragen. ...

Turnier findet nach 2020 seine Fortsetzung – und soll sich weiter etablieren
Eispiraten Crimmitschau starten erneut im Nord-Ost-Pokal

​Der Nord-Ost-Pokal findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: Die Eispiraten Crimmitschau werden in der anstehenden Vorbereitung auf die DEL2-Spielzeit 2021/22 erneut...

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...