Felix Schütz für zwölf Wochen auf Eis gelegt

Cory Gustafson kehrt nach Landshut zurückCory Gustafson kehrt nach Landshut zurück
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schlechte Nachrichten für Cannibals-Angreifer Felix Schütz, der sich beim Turnier der U20-Nationalmannschaft in Füssen schwer verletzte. Professor Karpf, der die gestern durchgeführte Untersuchung leitete: „Schütz hat eine komplette Schultereckgelenksprengung mit Ruptur aller Bänder. Er fällt voraussichtlich zwölf Wochen aus.“ Professor Karpf wird, wie die L.E.S. ergänzend mitteilte, noch in dieser Woche - Mittwoch oder Donnerstag - in der orthopädischen Klinik „Rechts der Isar“ (Direktor Prof. G. Gradinger) den operativen Eingriff am 16-jährigen Youngster vornehmen. (gl)