Favoriten schwächeln2. Bundesliga kompakt:

Lesedauer: ca. 1 Minute

ESV Kaufbeuren – SC Riessersee 2:3 (0:0; 1:2; 1:1)

Viele Strafen, kein zählbarer Erfolg im ersten Drittel.  Der ESVK konnte dann zwar in Führung gehen, aber dann nutzte der Aufsteiger seinen derzeitigen Lauf. Am Sieg der Werdenfelser änderte auch ein Überzahltor des ESVK kurz vor Schluss nichts mehr. Torschützen: Kaufbeuren – McFeeters, Menge; Riessersee – Dibelka (3)

Lausitzer Füchse – Ravensburg Towerstars 4:0 (1:0; 2:0; 1:0)

Wieder ein neuer im Tor der Füchse, Sebastian Elwing (EHC München, DEL) half seinem Ex-Club am Wochenende aus und das gab der Mannschaft wohl die nötige Sicherheit. Schon im ersten Drittel konnten die Lausitzer in Führung gehen und ließen auch bis zur Schlusssirene nichts zu. Torschützen: Weisswasser: McKnight, Derlago, Götz, Heyer;

Starbulls Rosenheim – Heilbronner Falken 1:5 (0:0; 0:2;1:3)

Ohne Tore ging es zur ersten Pause, aber dann legten die Falken los und gingen mit zwei Toren Vorsprung ins Schlussdrittel. Hier gelang den Starbulls zwar der Anschluss, aber die Gäste ließen nichts mehr anbrennen und spielten den Sieg nach Hause. Torschützen: Rosenheim – Kathan;Heilbronn – Adriano Carciola, Marshall (2), Mapes, Billich;

Fischtown Pinguins – Schwenninger Wild Wings 0:3 (0:2; 0:1; 0;0)

Was für ein Einstand für Pierre-Luc Sleigher: mit drei Toren schoss er die Pinguins nahezu im Alleingang ab. Noch vor der ersten Pause konnten die Wild Wings in Führung gehen, daran änderte sich auch im weiteren Spielverlauf nichts. Torschützen: Schwenningen – Sleigher (3)

Hannover Indians – Eispiraten Crimmitschau 3:5 (2:1; 0:2; 1:2)

Erfolgserlebnis für die Eispiraten: sie gingen in Überzahl in Führung. Die Indians glichen ebenfalls im Powerplay aus und konnten noch vor der ersten Pause den Spielstand übernehmen. Im Mittelabschnitt kamen die Westsachsen zurück und zeigten sich effektiv vor dem Tor und nutzten noch einmal Powerplay, um den Sieg perfekt zu machen. Torschützen: Hannover – Hilbert, Stolikowski, Hemmes; Crimmitschau – Schietzold (3), Rau, Grünn;

Bietigheim Steelers – Landshut Cannibals 7:4 (3:1; 2:3; 2:0)

Viele Tore im Ellental. Die frühe Führung der Gäste glichen die Steelers schnell wieder aus und konnte noch im ersten Drittel in Führung gehen. Dann jedoch ließen sich die Steelers im Mittelabschnitt einen drei Tore Vorsprung aus der Hand nehmen und sich mit dem erneuten Führung gerade so in die Pause retten. Diese bauen sie jedoch im letzten Drittel mit zwei Überzahltoren nochmals aus und schaukelten den Sieg nach Hause. Torschützen: Bietigheim – Fenton (4,), Schmid, Walton, Oppolzer; Landshut – Geipel, Abstreiter, Mrazek (2);

spielfrei: Dresdner Eislöwen


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...