Falken verpflichten StürmerVon Landshut nach Heilbronn

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der DEL2-Ligist Heilbronner Falken hat auf die Verletztenmisere reagiert und sich die Dienste des Stürmers Markus Eberhardt gesichert. Der 21-Jährige war in dieser Saison bisher für den Oberligisten EV Landshut an der Scheibe, für den er in 20 Spielen ein Tor und sieben Vorlagen verzeichnete. Der Rechtsschütze wird für die Falken mit der Rückennummer 94 auflaufen und bereits morgen – vorausgesetzt die Passformalitäten werden zeitnah über die Bühne gebracht - in der Partie gegen Freiburg seine Premiere im Falken-Trikot feiern.
Der gebürtige Stuttgarter wechselte im Alter von 15 Jahren vom SC Bietigheim-Bissingen nach Garmisch, um dort im DNL-Team zu spielen. Erste Erfahrungen im Aktivenbereich sammelte er beim Süd-Oberligisten EHC Klostersee, ehe er von 2013 bis 2015 für den SC Riessersee in der DEL2 aktiv war. Vor allem in der zweiten Saison konnte er dort überzeugen, als er in 50 Spielen sieben Treffer erzielte und weitere elf vorbereitete. Landshut wurde auf den Youngster aufmerksam und verpflichtete ihn für die DEL2. Als den Niederbayern dann die Lizenz verweigert wurde, erklärte sich der Rechtsschütze bereit, auch in der Oberliga anzutreten.
„Das zeigt, dass er zum Team und zum Coach gestanden ist. Mit Markus Eberhardt erhalten wir einen kampfstarken, robusten Spieler, der immer vollen Einsatz bringt“, charakterisiert Falken-Trainer Mannix Wolf seinen Neuzugang. Der freut sich über die Möglichkeit, wieder in der DEL2 aufzulaufen: „Ich bin den Falken für diese Chance dankbar. Außerdem freut es mich, mal wieder in der unmittelbaren Nähe der Familie zu wohnen.“ Bereits heute nahm er am ersten Eistraining teil und machte auch gleich eine Ansage: „Ich liebe das körperbetonte Spiel.“
„Unser Ziel ist es, mit vier Reihen zu spielen. Da Marvin Deske aufgrund seiner Schulterverletzung – die jetzt operativ versorgt werden muss – bis Saisonende ausfällt, haben wir uns auf dem Markt nach einem Ersatz umgesehen. Wir denken, dass uns Markus Eberhardt zu mehr Tiefe und Stärke im Kader verhilft“, erklärte Falken-Geschäftsführer Atilla Eren. Zudem machte er unmissverständlich klar, dass die Falken den Transfermarkt weiterhin genau beobachten werden. „Da wir bei Ralf Rinke mit einer Sperre durch die NADA rechnen, fehlt uns immer noch ein Angreifer, um vier Sturmreihen aufbieten zu können. Wenn sich ein geeigneter Kandidat auftut, werden wir handeln.“
Zeitgleich gab das Heilbronner Management bekannt, dass der Vertrag mit Torhüter Philipp Hähl zum 31.12.2015 ausläuft. „Philipp trat mit der Bitte um Vertragsauflösung an uns heran. Er hat ein Jobangebot von der Audi AG Ingolstadt bekommen, bei der er auch bereits seine Ausbildung absolviert hatte. Das ist für ihn eine einmalige Chance, im Berufsleben Fuß zu fassen, deshalb haben wir seiner Bitte selbstverständlich entsprochen“, erläutert Eren. Der 21-Jährige wird Eishockey zukünftig nur noch als Hobby betreiben und sich voll auf seinen beruflichen Werdegang bei dem Automobilhersteller konzentrieren. Eren: „Wir danken Philipp für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm auf dem weiteren Weg alles Gute.“

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...

Neuer Defender für die Tigers
Garret Pruden wechselt zu den Bayreuth Tigers

Mit Garret Pruden wechselt ein junger Verteidiger nach Oberfranken, der in den vergangenen beiden Jahren beim ERC Ingolstadt unter Vertrag stand und dort zu 36 Einsä...

Fünf weitere Abgänge bei den roten Teufeln
Weitere Personalentscheidungen beim EC Bad Nauheim

Es gibt weitere Personalentscheidungen im Team des EC Bad Nauheim....

Mike Schmitz kommt aus Herne
Dresdner Eislöwen stärken die Defensive

Mit Arne Uplegger und Lucas Flade gehen zwei weitere Eislöwen in die neue Spielzeit mit den Blau-Weißen. Neu im Abwehrverbund ist Mike Schmitz, der vom Oberligisten ...

Erster Neuzugang für Bad Tölz
Marcus Götz wechselt zu den Tölzer Löwen

Erfahrung pur für die Löwen-Defensive: Mit Marcus Götz kommt ein 34-jähriger Verteidiger, der bereits in seine elfte Zweiliga-Saison in Deutschland geht. ...

Stürmer verstärkt seinen Heimatclub
EHC Freiburg verpflichtet Sofiene Bräuner

Mit dem 21-jährigen Sofiene Bräuner können die Wölfe den zweiten Neuzugang für die DEL2 Saison 2021/22 vermelden....