Falken verpflichten Kanadier Tyler GronStürmer wechselt nach Heilbronn

Neu in Heilbronn: Tyler Gron. (Foto: Imago)Neu in Heilbronn: Tyler Gron. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der in Spruce Grove, Provinz Alberta, geborene Gron absolvierte 17 AHL-Spiele und 76 ECHL-Partien, ehe er 2014 zum ersten Mal Europaerfahrung sammelte. Er spielte in Mailand und trat auch dort als Torjäger in Erscheinung. In 32 Spielen markierte er 24 Treffer, weitere 21 bereitete er vor. Dann ging er nach Ravensburg und weiter zu Esbjerg Energy nach Dänemark mit denen er auch den Gewinn der Meisterschaft feiern konnte. In 19 Play-off-Partien erzielte er acht Tore, zu fünf weiteren gab er die Vorlage.

Auf dem Eishockey-Spieler-Portal Eliteprospects.com wurden ihm für die kommende Saison Kontakte zum DEL-Ligisten Augsburg nachgesagt. „Es stimmt, dass mehrere Vereine an ihm interessiert waren. Welche im Einzelnen kann ich aber nicht sagen“, erklärt Falken-Trainer Fabian Dahlem. Frühzeitig hatte er Gron ins Visier genommen: „Wir wollten einen Stürmer, der bereits in Europa aktiv war und seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt hatte.“ Zudem ist der Rechtsschütze flexibel einsetzbar. Obwohl gelernter Center, kann er auch jederzeit als Außenstürmer eingesetzt werden.

Dahlem: „So kann ich flexibler mit ihm planen oder auf Verletzungen reagieren.“ Gron soll jetzt erst einmal die linke Außenposition im ersten Block besetzen. „Ob die Reihen so harmonieren, wie ich mir das vorstelle, kann ich aber erst nach den ersten Eiszeiten beurteilen. Dann werde ich entscheiden, ob ich Umstellungen vornehme“, erklärt Dahlem.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Vom Abstiegskandidaten zum Champion
Eisbären Regensburg gewinnen DEL2-Meisterschaft – Augsburg bleibt erstklassig

​Wer vor der Saison gesagt hätte, dass die Eisbären Regensburg am Ende der Saison die Meisterschaft in der DEL2 erringen würden, der wäre wahrscheinlich müde beläche...

Neuzugang aus Dresden
Tom Knobloch verstärkt Offensive der Lausitzer Füchse

​Die Lausitzer Füchse können den nächsten Personalzugang bekannt geben. Der gebürtige Hennigsdorfer Tom Knobloch spielt in der kommenden Saison für das DEL2-Team aus...

17-Jährige kommen aus Ingolstadt
Schindler-Zwillinge wechseln zu den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen haben Nicolas und Samuel Schindler verpflichtet. Die Zwillinge kommen vom ERC Ingolstadt an die Elbe und haben einen Fördervertrag unterschrie...

Erster Neuzugang
Eispiraten Crimmitschau nehmen Alex Vladelchtchikov unter Vertrag

​Die Eispiraten Crimmitschau arbeiten weiter am Kader für die DEL2-Saison 2024/25 und können schon frühzeitig den ersten Neuzugang präsentieren: Mit Verteidiger Alex...

Paukenschlag in Kassel
Trainerteam der Huskies mit sofortiger Wirkung entlassen

Sven Valenti und Daniel Kreutzer übernehmen....

5:2-Erfolg gegen Kassel Huskies nach 0:2-Rückstand
Eisbären Regensburg erspielen sich ersten Matchpuck

​Mit einer starken Auswärtsleistung bei den Kassel Huskies haben sich die Eisbären Regensburg einen 5:2-Erfolg gesichert. Damit hat zum ersten Mal in der Serie das A...

David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...