Falken verlängern mit Leistungsträgern

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Kurz vor Beginn der Saisonabschlussfeier am Freitagabend in der Lavatec-Arena können die Heilbronner Falken die Vertragsverlängerung von vier Leistungsträgern vermelden. Ebenso wurde die Wahl zum Spieler des Jahres auf der Homepage der Falken beendet.

Zunächst bleibt mit Luigi Calce nicht nur der Toptorjäger der Playoffs, sondern zugleich der Spieler des Jahres 2007/08. Der 34-jährige war schon in der Aufstiegssaison einer der absoluten Leistungsträger und bildete auch in dieser Spielzeit zunächst mit J.F. Caudron ein Traumduo. Nach einem mehrwöchigen Ausfall wegen eines Innenbandrisses lief er auch in der Endrunde wieder zu großer Form auf und war mit sieben Toren der beste Torschütze. Insgesamt holte der Italokanadier mit deutschem Pass in 46 Spielen 50 Scorerpunkte. Diese starken Leistungen honorierten auch die Fans der Falken, die Calce in der Online-Abstimmung mit 385 Stimmen zum Spieler der Saison wählten.

Auch die Nummer zwei bei dieser Wahl bleibt den Unterländern erhalten. Knapp war es, aber Routinier Frank Petrozza belegte mit 359 Stimmen „nur“ den zweiten Platz. Der 37-jährige war wie Calce einer der Aufstiegsgaranten und lief auch in der 2. Bundesliga mit zunehmender Spielzeit zur absoluten Hochform auf. Mit sechs Toren war er zweitbester Torschütze in den Playoffs, 52 Punkte in 57 Spielen – so lautet die Gesamtbilanz des ältesten Spielers im Kader der Falken, der auch mit seinem Kampfgeist das Team immer wieder mitreißt.

Auf Platz drei wurde von den Fans Torhüter Danny aus den Birken mit 323 Stimmen gewählt. Der 23-jährige glänzte über die gesamte Saison mit starken Leistungen und wird nun bei seinem Stammverein, den Adlern Mannheim, als Nummer zwei in die kommende Spielzeit gehen, so dass er Heilbronn wohl nur noch selten zur Verfügung stehen wird.

Dafür werden zwei weitere Leistungsträger auch künftig im Team des HEC stehen. Dies sind zum einen Derek Edwardson, zum anderen Tobias Samendinger. Der US-Amerikaner war vor der abgelaufenen Saison aus der ECHL nach Heilbronn gekommen und überzeugte durch eine oft unauffällige, aber effektive Spielweise. Mit 26 Toren war der 26-jährige bester Torschütze, 28 Assists konnte er weiterhin beisteuern. Auch Samendinger stieß erst im Sommer 2007 zum Team und konnte sich gleich etablieren. Oft füllte er defensivere Rollen in der dritten oder vierten Reihe aus, aber zwischenzeitlich war er auch immer wieder zur Stelle, wenn ein wichtiges Tor gebraucht wurde. 14 Tore und 14 Vorlagen stehen bei dem 28-jährigen Freiburger, der im Dezember zum Spieler des Monats gewählt wurde, zu Buche.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Vom Abstiegskandidaten zum Champion
Eisbären Regensburg gewinnen DEL2-Meisterschaft – Augsburg bleibt erstklassig

​Wer vor der Saison gesagt hätte, dass die Eisbären Regensburg am Ende der Saison die Meisterschaft in der DEL2 erringen würden, der wäre wahrscheinlich müde beläche...

Neuzugang aus Dresden
Tom Knobloch verstärkt Offensive der Lausitzer Füchse

​Die Lausitzer Füchse können den nächsten Personalzugang bekannt geben. Der gebürtige Hennigsdorfer Tom Knobloch spielt in der kommenden Saison für das DEL2-Team aus...

17-Jährige kommen aus Ingolstadt
Schindler-Zwillinge wechseln zu den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen haben Nicolas und Samuel Schindler verpflichtet. Die Zwillinge kommen vom ERC Ingolstadt an die Elbe und haben einen Fördervertrag unterschrie...

Erster Neuzugang
Eispiraten Crimmitschau nehmen Alex Vladelchtchikov unter Vertrag

​Die Eispiraten Crimmitschau arbeiten weiter am Kader für die DEL2-Saison 2024/25 und können schon frühzeitig den ersten Neuzugang präsentieren: Mit Verteidiger Alex...

Paukenschlag in Kassel
Trainerteam der Huskies mit sofortiger Wirkung entlassen

Sven Valenti und Daniel Kreutzer übernehmen....

5:2-Erfolg gegen Kassel Huskies nach 0:2-Rückstand
Eisbären Regensburg erspielen sich ersten Matchpuck

​Mit einer starken Auswärtsleistung bei den Kassel Huskies haben sich die Eisbären Regensburg einen 5:2-Erfolg gesichert. Damit hat zum ersten Mal in der Serie das A...

David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...