Falken trennen sich von Vladimir Buril

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem enttäuschenden Auftreten der Falken beim gestrigen Spiel gegen die Wild Wings aus Schwenningen war klar, dass es in der Käthchenstadt personelle Änderungen geben wird. Der Vorstand des HEC und der Geschäftsführer der Heilbronner Falken GmbH, Heribert Dorfmeister, begaben sich am heutigen Mittwoch in Klausur, um über das weitere Schicksal der Falken zu entscheiden.

Als erste Zwischenstandsmeldung, die am heutigen Abend bekannt wurde, gab Dorfmeister die Trennung von Verteidiger Vladimir Buril bekannt. „Wir mussten und wir wollten reagieren. Ausschlaggebende Gründe für die Trennung war die sportliche Entwicklung Burils in den letzten Wochen, die unseren Erwartungen nicht gerecht wurde. Außerdem haben wir mit sieben Kontingentspielern einen Ausländer zu viel im Team,“ begründete Dorfmeister die Maßnahme.

Mit weiteren Entscheidungen im Laufe der Nacht ist zu rechnen.