Falken: Trainer Bartman verlangt vollen Einsatz am Wochenende

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Klare und deutliche Worte fand Falken Coach Jamie Bartman, als er heute die Situation fürs Wochenende mit den Spielen in Kaufbeuren und zu Hause gegen Regensburg darstellte. „Alle Spieler wollen möglichst viel Eiszeit bekommen. Aber bei mir werden nur die spielen, die bereit sind, alles zu geben und sich in den Dienst der Mannschaft stellen. Alle haben die gleiche Chance, aber wer nicht mitzieht oder denkt, sein eigenes Ding drehen zu müssen, der wird auf der Bank sitzen.“ Dass er seinen Worten auch Taten folgen lässt, bewies er bereits am letzten Sonntag in Schwenningen, als er Andreas Dimbat nach dessen unnötigen Foul und dem daraus resultierenden 4:2 für die Wild Wings, für den Rest der Partie nicht mehr aufs Eis ließ. Und er macht kein Geheimnis daraus, diese harte Gangart weiterhin durchzuziehen. Dass nicht nur das Team, sondern er selbst unter Druck steht, ist im bewusst. „Wir müssen diese Spiele unbedingt gewinnen, denn beide Teams sind direkte Konkurrenten um einen Playoff-Platz. Es sind Schlüsselspiele, bei denen jeder Fehler hart bestraft wird.“



Personell kann Bartman am Wochenende aus dem Vollen schöpfen. Auch die am letzten Sonntag verletzt vom Eis gegangenen Christian Völk und Wolfgang Kummer sind wieder fit. Ebenso kehrt Viktor Karachun nach überstandenen Rückenproblemen zurück ins Team. Nominell stehen Bartman somit vier Sturmreihen zur Verfügung. Der Block um Heaphy, Dunham und Dzikowski bleibt unverändert. Ebenso die am Sonntag in Schwenningen überzeugende Formation mit Draxler, Switzer und Bruns. Dimbat wird an der Seite von Friedl und Koch stürmen während Karachun mit Kummer und Regan aufläuft. „Ob ich mit allen vier Reihen agiere, hängt von der Leistung jeder einzelnen Reihe und vom Gegner ab. Notfalls spiele ich auch nur mit zwei Blöcken, falls es die Situation erfordert.“

Ob Axel Hackert, der bei der U-20 Nationalmannschaft im Einsatz ist, am Sonntag wieder das Falkentrikot überstreift, ist noch unklar. „Das hängt davon ab, ob er bereits am Samstagabend zurückreisen darf oder noch bis Sonntag warten muss. Das wird sich ganz kurzfristig entscheiden“, meinte Bartman.



„Durch unseren siebten Ausländer ist der Druck auf die Kontingentspieler groß. Aber gerade die Ausländer sind in der 2. Bundesliga Schlüsselspieler, die auch mal eine Partie entscheiden müssen. Ich werde von Spiel zu Spiel entscheiden, wer auf der Tribüne sitzt. Am Freitag ist das Jason Becker“, gab Bartman weiterhin zu Protokoll.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....

51-Jähriger hört als Spieler auf
Esbjörn Hofverberg wird Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau

​Eispiraten-Legende wird Teil des Trainerstabs Esbjörn Hofverberg kehrt zu den Eispiraten Crimmitschau zurück! Allerdings nicht als Spieler, sondern als Assistenztra...