Falken sichern sich Platz drei: 2:1-Sieg gegen Weißwasser

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einem spielerisch niveauarmen Spiel sicherten sich die Heilbronner Falken

durch einen 2:1-Sieg gegen die Lausitzer Füchse den dritten Tabellenplatz

und treffen nun in den Playoffs auf die Moskitos aus Essen.

Es war ein schwaches Spiel, das sich den 2123 Zuschauern bot. Die Lausitzer

Füchse waren sicherer Playdown-Kandidat und nutzten das Spiel um ihre

Defensivleistung zu verbessern, was ihnen auch gut gelang. Die Falken

hingegen wollten den dritten Tabellenplatz sichern. Das stellte sich

allerdings als schwerer als erwartet heraus. Zunächst hatten die Gäste in

Überzahl Chancen in Führung zu gehen, diese wurden allerdings von der

Unterzahlformation und Keeper Danny aus den Birken zunichte gemacht. Es

entwickelte sich eine Partie, die wenig spielerische Glanzpunkte bot. Erst

in der 12. Minute konnten die Falkenanhänger jubeln. J.-F. Caudron legte

quer auf T.J. Caig und der brachte den Puck im Fallen an Nolan McDonald

vorbei in die Maschen.

Im zweiten Spielabschnitt hatten wieder die Gäste die erste Möglichkeit den

Spielstand zu korrigieren. Tuukka Pulliainen zielte jedoch knapp am

Heilbronner Gehäuse vorbei. Doch der Ausgleich sollte wenig später doch noch

fallen und unter der Kategorie "kurios" einzustufen sein. Patrick Gruber

schlenzte den Puck aus einiger Entfernung in Richtung Heilbronner Tor, aus

den Birken wollte die Scheibe abfangen, doch das Hartgummi sprang

unglücklich direkt vor dem Keeper auf dem Eis auf und hüpfte über die

Fanghand ins Tor (26.). Durch diesen unglücklichen Gegentreffer waren die

Falken nun völlig aus dem Spiel gebracht und die Gäste nahmen das Heft in

die Hand. Zunächst schoss Alan Reader knapp vorbei (29.), dann scheiterte

Stefan Ortolf an aus den Birken (30.). Steve Crampton setzte eine Minute vor

Drittelende mit einem verzogenen Schuss den Schlusspunkt unter das Kapitel:

vergebene Chancen im zweiten Drittel.

Im Schlussabschnitt der Partie passierte in den ersten sieben Minuten so gut

wie gar nichts auf dem Eis, erst in der 48. Minute konnten sich die Falken

durch eine schöne Aktion von Chris Straube und Marcus Kink wieder in Szene

setzen. Die Chancen häuften sich nun, innerhalb einer Minute scheiterte erst

Matt Elich, dann Benedikt Kohl und zu guter Letzt noch J.-F. Caudron am

Gästekeeper McDonald (50.). Besser machte es Luigi Calce, der im Powerplay

einen Abpraller verwertete und mit der 2:1-Führung für ein kollektives

Aufatmen sorgte (51.). Doch die Gäste steckten nicht auf, im Gegenteil,

immer wieder kamen sie gefährlich vor das Heilbronner Gehäuse und Carsten

Gosdeck hätte in der 55. Minute den erneuten Ausgleich im Alleingang

erzielen können, setzte die Scheibe aber neben das Tor. Eine Minute später

machte aus den Birken seine Panne vom 1:1 wieder wett und rettete mit einem

starken Fanghandsave gegen Szabo. Im Gegenzug hatte Frank Mauer noch die

Möglichkeit die Führung auszubauen, doch seine schöne Einzelarbeit wurde

nicht belohnt. So blieb es beim 2:1-Endstand und die Falken starten auf

Platz drei in die Aufstiegsrunde. (FG)

Heilbronner Falken - Lausitzer Füchse 2:1 (1:0, 0:1, 1:0)

Tore: 1:0 Caig 12., 1:1 Gruber 26. 5-4, 2:1 Calce 51. 5-4

Strafminuten:

Heilbronn 10, Lausitz 10; Schiedsrichter: Heffler; Zuschauer: 2.123

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...

DEL 2 am Ostermontag - Bayreuth steht als Schlusslicht fest
Löwen Frankfurt schließen zu den Top-Vier auf

Der Kampf um die Play-offs spitzt sich zu. Die Spiele bis zum Tag der Abrechnung werden immer weniger. Wichtige Punkte im Kampf um die heißbegehrten Plätze ergattert...

Kanadischer Offensiv-Allrounder verlängert um ein Jahr
Marcus Power hält dem EV Landshut die Treue

​Torjäger Marcus Power steht auch in der kommenden DEL2-Saison für den EV Landshut auf dem Eis. Das hat EVL-Cheftrainer Leif Carlsson bei der Pressekonferenz nach de...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 11.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 13.04.2021
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2