Falken mit Power in der Verteidigung

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Abwehr der Heilbronner Falken ist mit dem jüngsten Neuzugang nun erst mal komplett. Nachdem die amerikanische Minor League ECHL ihre Finals beendet hat, kann der Zweitligist die Verpflichtung von Aaron Power bekannt geben.

Dem 26-jährigen Verteidiger war es in der letzten Nacht nicht vergönnt, mit seinem Team den Kelly Cup zu gewinnen, er unterlag mit den Las Vegas Wranglers gegen die Cincinnati Cyclones. In der kommenden Spielzeit soll der 1,83 m große und 86 kg schwere Kanadier für die Falken verteidigen. „Er ist körperlich stark, stabil in der Defensive, hat aber auch einen guten Schuss und ist gut in Überzahl“, so Trainer Rico Rossi über Power, den er schon vor einem Jahr nach Heilbronn holen wollte. „Ich habe ihn auch dieses Jahr wieder beobachtet, wir waren seit Januar in Kontakt.“

Power absolvierte die letzten beiden Spielzeiten bei den Wranglers und verbuchte dort in 141 Spielen 24 Tore und 54 Vorlagen. 134 Minuten verbrachte er in der Kühlbox. Vorher war der Rechtsschütze nach seiner Juniorenzeit bei den South Carolina Stingrays in der ECHL und den Cleveland Barons in der AHL im Einsatz.

Die Heilbronner Falken suchen nun noch mindestens einen weiteren Ausländer für den Angriff, möglicherweise einen zweiten, sofern die ESBG in den nächsten Tagen die Erhöhung des Ausländerkontingents beschließt.