Falken machen erstes Sechs-Punkte-Wochenende perfekt

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einer spannenden Partie beim favorisierten REV Bremerhaven siegten die

Falken mit 6:4. Die fast 700 km lange Anreise war den Falken-Cracks nicht

anzumerken. Das erste Drittel begann mit einem Offensivfeuerwerk der

Heilbronner. Innerhalb von drei Minuten legten die Käthchenstädter einen

Drei-Tore-Vorsprung vor. Zunächst traf Konstantin Firsanov in Überzahl gegen

seinen früheren Verein. Nur 34 Sekunden später zappelte die Scheibe erneut

hinter REV-Schlussmann Alfie Michaud im Netz. Diesmal durfte sich Luigi

Calce als Torschütze feiern lassen. Beim dritten Tor des HEC durch J.-F.

Caudron war wieder ein Akteur erfolgreich, der lange Zeit das Trikot der

Fischtown Pinguins getragen hatte.

Geschockt durch die frühen Gegentore fanden die Nordseestädter erst gegen

Mitte des Drittels zu ihrem Spiel, tauchten dann aber immer wieder

gefährlich vor Ilpo Kauhanen auf. Belohnt wurden die Mühen drei Minuten vor

der Sirene. Ein Heilbronner Verteidiger vertändelte den Puck an der eigenen

blauen Linie, Darin Olver bedankte sich, leitete die Scheibe an den frei vor

Kauhanen stehenden Derek Dinger weiter, der flach einschoss.

Im Mittelabschnitt machten sich die Falken durch viele Strafzeiten das Leben

schwer. Doch zunächst fiel der Anschlusstreffer bei fünf gegen fünf. Thomas

Holzmann war schon 29 Sekunden nach Anpfiff erfolgreich und nutze einen

Abpraller. Die Falken steckten jedoch nicht auf und versuchten ihr

Möglichstes die Führung zu verteidigen. In der 32. Minute war der Versuch

jedoch gescheitert. In Überzahl konnte Darin Olver wiederum einen Rebound

zum Ausgleich nutzen. Die junge Mannschaft von Rico Rossi stemmte sich nun

mit aller Gewalt gegen einen Führungstreffer des REV. In der 34. Minute

musste allerdings der Pfosten gegen Fraser Clair retten. Kurz vor Ende des

Mittelabschnitts konnte sich Derek Edwardson in Szene setzen, als er in

Unterzahl auf und davon ging und in einer gekonnten Aktion die Lücke

zwischen Michauds Schlittschuh und dem Pfosten fand. So ging es mit der

4:3-Führung der Falken in die Drittelpause.

Auch im Schlussabschnitt ließ der Ausgleich der Hausherren nicht lange auf

sich warten. Knapp zwei Minuten waren gespielt, als Stephan Kraft

erfolgreich war. Wieder ließ Ilpo Kauhanen unglücklich prallen und wieder

war kein Heilbronner Verteidiger rechtzeitig zur Stelle. Doch auch jetzt

konnten die Gastgeber das Spiel nicht in die Hand nehmen, sondern Falken

schlugen kurz darauf zurück. Mike Schutte schoss von der blauen Linie, J.-F.

Caudron fälschte zur erneuten Führung der Falken ab. REV-Trainer Igor Pavlov

hatte nun genug von der Leistung seines Torhüters und wechselte ihn gegen

Backup Jan Guryca aus. Dieser konnte sich auch einige Male auszeichnen, zum

Beispiel als die Falken einen Mann mehr auf dem Eis hatten und durch

Konstantin Firsanov alles hätten klar machen können, doch noch hatte der

Stürmer gegen den Torwart das Nachsehen. Besser machte es Frank Petrozza

knapp eine Minute vor Spielschluss, als er in einem klasse herausgespielten

Konter von Firsanov und Edwardson bedient wurde und den Erfolg der Falken

besiegelte.

Das erste Sechs-Punkte-Wochenende der Falken in der zweiten Liga ist somit

perfekt. Waren in der Partie am Freitag gegen Regensburg, beim 1:0 Sieg, die

Tore noch Mangelware, konnten sich die circa 40 mitgereisten Falkenanhänger

in Bremerhaven nicht über Tormangel beschweren. Das jüngste Team der Liga

scheint Gefallen am Erfolg zu finden und zeichnet sich vor allem durch

aufopferungsvollen Kampfgeist aus. Im Gegensatz zu Rico Rossi war

Fischtown-Coach Igor Pavlov mehr als unzufrieden mit der Leistung seines

Teams. Besonders den Auftritt seiner Führungsspieler bezeichnete er als

inakzeptabel. (FG82)

Unterstützung aus der DEL
Augsburger Samir Kharboutli erhält Förderlienz für die Tölzer Löwen

Panther-Angreifer Samir Kharboutli wurde mit einer Förderlizenz für die Tölzer Löwen in der DEL2 ausgestattet....

DEL2 kompakt: 6. Spieltag – Kassel weiter im Tabellenkeller
Crimmitschau bleibt an Primus Frankfurt dran

Für die Kassel Huskies läuft es in der DEL2 weiter alles andere als rund, sie liegen weiter punktgleich mit dem oberfränkischen Duo Bayreuth und Selb am Tabellenende...

"Eishockey pur" im Allgäu
Der ESV Kaufbeuren schlägt die Lausitzer Füchse

Der ESV Kaufbeuren ist seit dem Wechsel hinter der Bande im Aufwärtstrend und mit Tray Tuomie noch ungeschlagen. Doch auch die Lausitzer Füchse sind nicht schlecht i...

DEL 2 kompakt: 5. Spieltag – Derbysieg für Crimmitschau
Heilbronn dreht ein 0:3 und gewinnt gegen Aufsteiger Selb

Kassel verliert erneut zu Hause gegen Ravensburg. Außerdem konnten Bad Nauheim, Landshut und Kaufbeuren Auswärtssiege einfahren. Frankfurt dreht weiterhin seine Krei...

Fünfter Sieg im fünften Spiel
Die Löwen Frankfurt siegen auch gegen die Dresdner Eislöwen

Auch im fünften Spiel bleiben die Löwen Frankfurt in der DEL2 ungeschlagen und verlustpunktfrei. Gegen die Dresdner Eislöwen war die Sache bereits nach rund einer ha...

Tim Lutz und Simon Stowasser unterstützen die Eispiraten
Crimmitschau erhält Unterstützung aus Bremerhaven

Die Eispiraten Crimmitschau erhalten zum heutigen Auswärtsderby bei den Lausitzer Füchsen Unterstützung von ihrem DEL-Kooperationspartner Bremerhaven. ...

Tryout mit Hirschberger beendet
Selber Wölfe verabschieden Maximilian Hirschberger

Der 22-jährige Stürmer verabschiedet sich vom Profi-Eishockey....

Freundschaftsspiel beim Landesligisten
EV Landshut testet beim EV Moosburg

​Die Moosburger Clariant-Arena war in der Saisonvorbereitung für das Profiteam des EV Landshut und etliche Nachwuchsmannschaften wochenlang ein lieb gewonnenes Quart...

Ermittlungsverfahren wegen "bedrohlicher" Geste
Geldstrafe für Freiburgs Oleg Leon Tschwanow

Der 19-Jährige Tschwanow deutete seinem crimmitschauer Gegenspieler Niklas Heyer nach einer Rangelei im Spiel am 10. Oktober mit einer Geste (Daumen am Hals) an, ih...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 22.10.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Selber Wölfe Selb
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EV Landshut Landshut
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Sonntag 24.10.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Selber Wölfe Selb
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2