Falken: Es gibt solche Tage...

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Favoritenrolle scheint den Falken nicht gut zu tun - das erste Mal in

dieser Saison ging Heilbronn als Favorit in die Partie gegen den bisherigen

sieglosen Tabellenletzten vom SC Riessersee, prompt zeigte man die

schwächste Saisonleistung und unterlag verdient mit 2:6.

Es war ein Abend, an dem von Beginn an wenig zusammenlief. Die ersten zehn

Minuten der beiden Aufsteiger erinnerten stark an ein zerfahrenes

Oberligaspiel, in dem ein genialer Moment für die Führung der Gastgeber

sorgte. Schutte spielte aus dem eigenen Drittel den langen Pass auf Caudron,

weiter auf Calce, zurück zum Kapitän, der McArthur im SCR-Tor elegant

aussteigen ließ und das 1:0 erzielte. Eine Strafe gegen den debütierenden

Ankert und eine weitere - fragwürdige - gegen Calce sorgten für doppelte

Unterzahl, die die Gäste durch Lindmark und Magowan binnen 16 Sekunden zu

zwei Treffern nutzten. Nur drei Minuten später der nächste Rückschlag für

den HEC, als Mayr Goalie aus den Birken aus spitzem Winkel kalt erwischte.

Die folgenden fünf Minuten sollten letztlich das Spiel entscheiden. Vier

Garmischer Akteure wanderten in Folge auf die Strafbank, das Heilbronner

Powerplay lief zwar phasenweise ganz ordentlich, doch im Abschluss wollte

einfach nichts gelingen. Entweder kam der entscheidende Pass nicht an, oder

der Stürmer in Schussposition verzog, oder der starke Gästekeeper war zur

Stelle. So ging es mit 1:3 in die Kabinen.

Auch im Mitteldrittel setzte sich der Spielverlauf nahtlos fort. Riessersee

präsentierte sich keineswegs als Übermannschaft, aber nutzte die sich

bietenden Chancen eiskalt aus. Die Special Teams des SCR waren der Schlüssel

zum Sieg, denn auch in der 24. Minute war es eine Überzahlsituation, die die

Gäste durch Bigam zum 1:4 nutzten. Heilbronn zeigte sich zwar bemüht, doch

u.a. Caudron und Firsanov scheiterten frei stehend. Schließlich war es in

der 39. Minute Paderhuber, der bei einem weiteren Powerplay Riessersee per

Schlagschuss auf 1:5 erhöhen ließ.

Im Schlussdrittel plätscherte die entschiedene Partie so vor sich hin, bis

Filobok und Völk unglücklich kollidierten. Der Verteidiger der Gäste musste

verletzt vom Eis und zog sich nach ersten Diagnosen nur einen Pferdekuss zu,

während Filobok wegen eines Kniechecks unter die Dusche geschickt wurde.

Warum Schiedsrichter Heffler, der direkt daneben stand, zunächst

weiterlaufen ließ und dann nach Beratung mit seinen Linesmen doch eine

Strafe gab, bleibt dabei Rätsel. Das darauf folgende 1:6 durch Lindmark und

das zweite Tor des HEC durch Edwardson waren dann nur noch Ergebniskosmetik.

Insgesamt erinnerte die Partie an das 4:5 und 2:8 in den letzten Heimspielen

gegen den SCR in der Oberliga. Die Falken gingen zwar in Führung, spielten

aber von Beginn an nicht gut und wurden dann in Unterzahl überrascht. Hier

zeigten sich die Gäste höchst effektiv, fünf der sechs Treffer fielen im

Powerplay. Bei Heilbronn dagegen wurden alle sechs Überzahlsituationen nicht

zu Toren ausgenutzt. Damit ist der HEC wieder auf dem Boden der Tatsachen

angelangt und muss am Sonntag in Weißwasser wieder an die besseren

Leistungen des letzten Wochenendes anknüpfen.

Heilbronner Falken - SC Riessersee 2:6 (1:3, 0:2, 1:1)

Tore:

1:0 Caudron 6., 1:1 Lindmark 12. 5-3, 1:2 Magowan 13. 5-4, 1:3 Mayr

16., 1:4 Bigam 24. 5-4, 1:5 Paderhuber 39. 4-3, 1:6 Lindmark 52. 5-4, 2:6

Edwardson 54.

Strafminuten: Heilbronn 23 + 20 (Filobok), Riessersee 14

Schiedsrichter: Heffler

Zuschauer: 1.804

Heilbronn sah lange wie der sichere Sieger aus
Kassel Huskies entscheiden Spiel eins gegen die Heilbronner Falken für sich

Die Heilbronner Falken lieferten ein starkes Spiel ab, führten bis zur 49. Minute mit 4:0, waren das bessere Team und ließen dem Hauptrundensieger der DEL2 keinen Ra...

Viertelfinalvorschau: EHC Freiburg – ESV Kaufbeuren
Wer kann seinen Höhenflug fortsetzen?

Bei beiden Teams ist ein klarer Aufwärtstrend über die letzten Jahre in der DEL2 zu erkennen. Vor ein paar Jahren traf man noch in der ersten Play-down-Runde aufeina...

Erste Neuzugänge bei den Lausitzer Füchsen
Steven Hanusch und Toni Ritter kehren nach Weißwasser zurück

​Die Verantwortlichen der Lausitzer Füchse stecken mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison. Und es ist schon ein kleiner Paukenschlag im Fuchsbau. Denn ...

Neuzugang aus Weißwasser
Dresdner Eislöwen verpflichten Tomáš Andres

​Von Weißwasser an die Elbe: Mit Tomáš Andres haben die Dresdner Eislöwen ihren zweiten Neuzugang verpflichtet. Der 25-Jährige wechselt von den Lausitzer Füchsen nac...

Viertelfinalvorschau: Bietigheim Steelers - Löwen Frankfurt
Wer setzt sich durch im Duell der Tabellennachbarn?

Hier geht es nicht nur um den Einzug ins Halbfinale der DEL2-Play-offs, sondern auch um die Chance, weiterhin um den möglichen Aufstieg ins deutsche Oberhaus der mit...

Suche nach Cheftrainer läuft noch
Christoph Schubert wird Co-Trainer der Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/22 verkünden. Zukünftig wird der ehemalige NHL-Profi Christoph Schubert als ...

Neue niederbayerische Zusammenarbeit für die kommende Saison
EV Landshut und Passau Black Hawks besiegeln Kooperation

DEL2-Vertreter EV Landshut und Oberligist Passau Black Hawks haben für die anstehende Eishockey-Saison 2021/22 eine Kooperation beschlossen. Schon in der abgelaufene...

Viertelfinalvorschau: Kassel Huskies - Heilbronner Falken
Jetzt gilt es für den Ligaprimus!

Die fünfte Jahreszeit kann beginnen! Die Kassel Huskies starten am Donnerstag als Hauptrundenmeister in das Play-off Viertelfinale gegen die Heilbronner Falken. Für ...

Viertelfinalvorschau: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars
Wird der Favorit aus Oberbayern seiner Rolle gerecht?

​Die Rollen sind klar verteilt – die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Viertelfinalserie in der DEL2 zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstar...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
6 : 4
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
6 : 3
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2