Falken erwarten Wolfsburg und Bremerhaven - Mehalko kehrt ins Team zurück

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei wichtige Heimspiele stehen für den Zweitligisten Heilbronner EC am kommenden Wochenende an. Gegen den EHC Wolfsburg (Freitag, 20 Uhr) und den REV Bremerhaven (Sonntag, 18:30 Uhr) gilt es die letzte Chance auf das Heimrecht in den Play-Offs zu wahren. Zwar haben die Falken momentan acht Punkte Rückstand auf den EV Landshut und den EC Bad Nauheim, aufgegeben hat man die Hoffnung auf Platz vier allerdings noch nicht. „Es sind noch fünf Spiele und wenn wir erfolgreich spielen ist noch alles drin. Wir müssen natürlich hoffen, dass die Mannschaften vor uns nicht so erfolgreich spielen“, erklärt Trainer Jamie Bartman.

Unter der Woche hat Bartman im Training die Reihen verändert. Neben Shawn Heaphy und Patrick Vozar trainierte Radek Vit, Stefan Mann spielte zusammen mit Victor Karachun und Andrej Kaufmann. Heute meldete sich allerdings der verletzte Brad Mehalko wieder zurück und so muss sich Bartman noch einmal Gedanken über die Reihenzusammenstellung machen. „Ich weiß noch nicht, ob Brad wieder mit Shawn Heaphy oder in einer anderen Reihe spielen wird“, so der HEC-Trainer nach dem heutigen Training.

Egal in welcher Reihe Mehalko spielen wird, auf die Falken warten zwei schwere Aufgaben. „Es wird am Wochenende sicher nicht einfach, aber wir müssen punkten“, lautet das klare Ziel von Bartman. Nicht nur Bartman, auch die Spieler glauben noch fest an das Heimrecht in den Play-Offs. „Ich hoffe, dass wir noch 15 Punkte holen und dann auf Platz drei oder vier stehen werden“, erklärte Verteidiger Jason Becker im Live-Chat der „Treuen.“

Der Fanclub „Die Treuen“ organisiert zum ersten Play-Off-Auswärtsspiel der Falken einen Fanbus. Der Fahrtpreis beträgt 15 Euro, unabhängig vom Gegner der Falken. Anmeldungen sind bei Steffen Hartmann unter der Nummer 0171/3765540 und bei den Heimspielen der Falken in der Knorr-Arena möglich. Die genaue Abfahrtszeit wird bekannt gegeben, wenn der Gegner feststeht.

Vorschau auf das kommenden Wochenende der Kassel Huskies
Kassel Huskies: Tag der Vielfalt gegen Dresden – Auswärts in Kaufbeuren

Zwei Duelle gegen direkte Tabellennachbarn stehen für die Kassel Huskies am kommenden Wochenende an. Sieben gegen acht und sieben gegen sechs lauten die Duelle in Ta...

Saisonendspurt für die Bayreuth Tigers
Erst kommt Tabellenführer Frankfurt, dann geht’s zum „Endspiel“ nach Crimmitschau

Die Hauptrunde der DEL2 biegt auf die Zielgerade ein und die Bayreuth Tigers kämpfen weiter intensiv um Pre-Playoff-Platz 10....

Der Schlussmann der Lausitzer Füchse im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Weißwassers Olafr Schmidt

Olafr Schmidt von den Lausitzer Füchsen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hie...

Verlängerung des Angreifers in Bietigheim
Benjamin Zientek bleibt ein Steeler

Benjamin Zientek wird auch weiterhin im Ellental auf Torejagd gehen. Der 24-jährige gebürtige Augsburger spielt seit drei Jahren bei den Steelers und hat sich zu ei...

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!