Faber sichert Frankfurt den dritten Sieg im FinaleLöwen Frankfurt fehlt ein Sieg zum Aufstieg

Den Löwen Frankfurt fehlt nur noch ein Sieg zum Aufstieg in die DEL. (Foto: picture alliance/dpa/Kessler-Sportfotografie)Den Löwen Frankfurt fehlt nur noch ein Sieg zum Aufstieg in die DEL. (Foto: picture alliance/dpa/Kessler-Sportfotografie)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem Mika Setzer mit der deutschen Nationalhymne die gut 7000 Fans in der Frankfurter Eissporthallte einstimmte, legten die Towerstars einen dynamischen Start hin. Pawel Dronia scheiterte in den Anfangsminuten an Jake Hildebrand. Auch insgesamt war das Spiel der Gäste strukturierter. Auf der anderen Seite gelang es den Löwen nicht, Ravensburg-Keeper Jonas Langmann zu bezwingen. Kurz vor Schluss mussten die Stars eine Strafe wegen zu vieler Spieler auf dem Eis hinnehmen, wodurch die Löwen nach einem torlosen, aber spannenden ersten Drittel mit einem Powerplay in den Mittelabschnitt starteten.

Doch auch die Überzahlsituation bescherte den Löwen nicht den gewünschten Erfolg. Ravensburg verteidigte gut und kam in eine Druckphase, in der Louis Brune am Pfosten scheiterte und Hildebrand sowohl die scharfen Schüsse von Charlie Sarault und Sam Herr parieren konnte. Inzwischen war die starke Leistung der Löwen aus den vorherigen Partien nicht wiederzuerkennen. Auch der zweite Durchgang endete torlos, doch die Stars konnten ein Chancenplus verbuchen und waren der Führung deutlich näher dran.

Somit war für das letzte Drittel eine Menge Spannung garantiert. Den Hessen musste etwas einfallen, um eine Annäherung der Gäste im Serienstand zu verhindern. Nun war Langmann mehrfach gefordert und entschärfte die Gelegenheiten der Löwen, die nun aktiver spielten. Speziell Tomas Sykora zeigte sich heiß auf einen Treffer, zog gegen den Ravensburger Schlussmann jedoch oft den Kürzeren. Somit endete auch das Schlussdrittel ohne Treffer – die Entscheidung musste im Overtime her.

Nach mehreren Chancen auf beiden Seiten war es Dronia, der eine für den Spielverlauf entscheidende Strafe (Spielverzögerung) erhielt und dadurch den Weg zum nächsten Frankfurter Sieg ebnete. Am Schluss war es Faber, dessen Schuss abgefälscht wurde und für Langmann unhaltbar ins Tor flog.

Durch den Sieg sichern sich die Löwen den ersten Matchball und haben am Freitag in Ravensburg die Chance, den Aufstieg ins Oberhaus offiziell perfekt zu machen. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....