Ex-Trainer sorgt auch für Stimmung

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Vor etwas mehr als einem Monat gab es dieses Wochenende mit den gleichen

Paarungen bereits für die Essener Moskitos, allerdings in Wolfsburg und

am Westbahnhof gegen die Kassel Huskies. Nun stellen sich am kommenden

Freitag (20 Uhr, Eissporthalle am Westbahnhof) die Grizzly Adams in

Essen vor, bevor es dann am Sonntag (18:30 Uhr) zu den Huskies geht.

Lange hatten die Moskitos in Wolfsburg einen knappen Vorsprung gehalten,

waren unter den Augen von etwa 100 mitgereisten Moskitos Fans mindestens

gleichwertig, brachten sich jedoch am Ende selbst um Zählbares. Nachdem

die Moskitos Mannschaft beim 12:3-Kantersieg gegen Kaufbeuren

Selbstvertrauen getankt haben dürfte, kann man bei den VW-Städtern nicht

zufrieden sein. Zwar haben die Grizzlies noch zwei ausstehende

Nachholspiele, sie gewannen zudem ihr erstes Nacholspiel in Schwenningen

mit 6:3. Jedoch ist der neunte Tabellenplatz, gerade drei Pünktchen vor

den Moskitos sicherlich nicht das, was man sich in Wolfsburg vor der

Saison vorgestellt hatte. Zwar hatte Coach Krinner zu Saisonbeginn

einige personelle Rückschläge zu verkraften, jedoch hörte man auch immer

wieder von höheren Erwartungen die vor allem Hauptsponsor Skoda an die

Truppe stellte.

Ganz klar will man in Wolfsburg, auch mit der neuen Halle, wieder zurück

in die höchste deutsche Liga, die DEL. Jedoch dürfte das Spiel nicht nur

nach dem knappen Ergebnis in Wolfsburg und der unerwarteten

Nachbarschaft in der Tabelle von besonderer Brisanz sein. Auch nach den

unnötigen und abfälligen Gebärden gegenüber den Essener Fans im Hinspiel

dürfte Toni Krinner und seine Mannschaft eine besondere Stimmung am

Westbahnhof erwarten. Sorgenfalten bereitet Jari Pasanen seine erste

Sturmformation. Mika Puhakka musste am gestrigen Mittwoch am gebrochenen

Daumen operiert werden und fällt weitere fünf bis sechs Wochen aus. Für

ihn wird Carsten Gosdeck wieder in die erste Sturmreihe rücken, bei den

beiden nächsten Reihen setzt Jari Pasanen auf Altbewährtes. Dean Beuker

wird mit Lars Müller und Boris Lingemann stürmen, sowie Thomas Richter,

Mirko Reine und Torsten Heine in einer Sturmreihe. Zwar wurde der

Rhythmus durch die Pause am vergangenen Wochenende ein wenig gestört,

war nach den hohen Belastungen der jungen Truppe jedoch auch gut für die

Spieler. Viel Pause gab Jari Pasanen seinem Kader sowieso nicht, ein

verlängertes Wochenende und dann ging es im gewohnten Traingsrythmus weiter.

Anders als in Wolfsburg sieht es bei den Kassel Huskies aus, der DEL -Absteiger führt souverän die Tabelle der 2. Bundesliga an. Zwar

werden die „Schlittenhunde“ wohl auf Verteidiger Drew Bannister

verzichten müssen, der sich im Training einen Muskelfaserriss zugezogen

hat, jedoch ist der Kader der Huskies immer noch so stark geblieben, um

wieder an das Tor zur DEL zu klopfen. Nach der 1:6-Pleite gegen Kassel

in der Vorbereitung sah es im Hinspiel zunächst nach der nächsten

Klatsche, bereits mit 3:0 lagen die Moskitos im ersten Drittel gegen

Boisvert und Co zurück, drehten den Spieß jedoch um und lagen kurz vor

Ende der Begegnung in Führung. Die größere Cleverness war es, die die

Huskies im Hinspiel ins Penaltyschießen rettete und dort auch siegen

ließ. Sicherlich wird es in Kassel ungleich schwerer werden, doch die

Fans der Essener rührten die Werbetrommel und so werden zwei Busse und

etliche PKWs ihr Team in die Hundehöhle begleiten. Man darf also

gespannt sein, ob die Moskitos am kommenden Wochenende überraschen können

und das ein oder andere Pünktchen sammeln können, bevor es bereits am

kommenden Dienstag in den Schwarzwald zu den Schwenninger Wild Wings geht.

Unterdessen entwickelt sich ungeachtet der sportlichen Leistungen auch

im Umfeld des Essener Zweitligisten wieder einiges zum Positiven. Der

zweite Stammtisch am gestrigen Mittwoch brachte die Stadion Gaststätte

„Zum Puck“ fast zum Platzen. Etwa 150 interessierte Besucher lauschten

den Antworten von Joaquin Gage, Toni Raubal, Christopher Schadewaldt,

Conny Strömberg und Daniel Willaschek, und nicht nur weil es auch noch

für 3 € ein Buffet gab, dürfte niemand unzufrieden nach Hause gegangen

sein. Die nächsten Aktionen werfen allerdings bereits ihre Schatten

voraus. Am 2. Dezember veranstaltet die Faninitiative vor der Eishalle

einen Adventsmarkt, bei dem bei Bier, Glühwein, Kaffee, Kuchen und Waffeln

auch die Möglichkeit bestehen wird, Autogramme der Spieler zu bekommen.

(uvo)

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...

Youngster bekommt Fördervertrag
Anton Engel bleibt ein Tölzer Löwe

​Vor vier Jahren kam Anton Engel aus Herford nach Bad Tölz, um seine Karriere als Eishockey-Spieler weiter voranzutreiben. Nun ist der Stürmer vorerst am Ziel angeko...

Torhüter kommt aus Memmingen
Lukas Steinhauer komplettiert Goalie-Trio der Bayreuth Tigers

​Neben Timo Herden und Eigengewächs Nico Zimmermann wird der gebürtige Rosenheimer Lukas Steinhauer in der kommenden Saison das Tor der Bayreuth Tigers hüten. ...

28 Punkte in der vergangenen Saison
Kassel Huskies und Eric Valentin gehen ins vierte Jahr

​Mit der besten DEL2-Saison im Rücken ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies: Eric Valentin und die Schlittenhunde haben den Vertrag um eine weitere Saison verlänger...