EVL kann Chancen nicht nutzen und verliert unglücklich

EVL2000: Spielabsage wegen Horror-VerletzungEVL2000: Spielabsage wegen Horror-Verletzung
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Manchmal kann Eishockey sehr ungerecht sein.“ Diese Aussage Larry Mitchells auf der Pressekonferenz kam wohl sehr vielen der insgesamt 1909 Zuschauer nach dem Spiel gegen die Landshut Cannibals in etwa ähnlich über die Lippen. 2:6 (1:3, 1:0, 0:3) lautete der Endstand. Doch Zahlen können eben manchmal doch lügen. Jedenfalls spiegelt dieses Ergebnis den Spielverlauf in keinster Weise wider.

Zwar startete der niederbayerische EVL, begünstigt durch ein Überzahlspiel, mit einigen Schüssen und dem folgenden 1:0 durch Markus Hundhammer gut in die Partie. Doch danach spielte erst einmal nur noch Landsberg und hatte einige sehr gute Gelegenheiten, die aber, wie so oft, in letzter Zeit nicht genutzt werden konnten. Anders dagegen die Cannibals, die wirklich eiskalt zuschlugen und innerhalb von 5 Minuten zwei Konter fuhren. Plötzlich stand es nach 0:3 aus Landsberger Sicht. Man kannte dies ja aus dem Hinspiel, als man nach 15 Minuten ebenfalls so hoch zurücklag. Landsberg gab jedoch nicht auf und kam kurze Zeit später durch Patrick Strauch zum wichtigen ersten Treffer.

Im zweiten Drittel waren die Lechstädter dann drückend überlegen. Eine Schussbilanz von 16:4 belegt dies ebenso eindeutig wie noch zwei weitere Pfosten- und ein Lattentreffer. Doch das Glück war an diesem Abend auf Seiten der Landshuter, die zudem in Martin Cinibulk den entscheidenden Rückhalt im Tor hatten. Er ließ nur ein Tor durch Jeff Legue, nach überragender Vorarbeit von Thomas Vogl, zu.

Im letzten Spielabschnitt drängte der EVL dann zunehmend auf den Ausgleich, ehe wieder ein schnell vorgetragener Konter der technisch sehr starken Landshuter das entscheidende Tor durch Thomas Daffner brachte. Danach spielte der Tabellendritte den Sieg souverän nach Hause und konnte sogar noch auf 6:2 erhöhen. Alles in allem ein glücklicher Sieg für die Niederbayern. Für den EVL gilt es nun, am Sonntag die schwere Aufgabe bei den siegestrunkenen Münchnern zu lösen.

 

Trainerstimmen

Larry Mitchell: „Ich bin stolz auf die Leistung meiner Mannschaft, vor allem in den ersten 40 Minuten. Wir hatten viele Chancen, das Spiel für uns zu entscheiden. Leider hat fehlendes Glück und das in einigen Situationen schwache Defensivverhalten etwas Zählbares verhindert. Ich hoffe, wir können am Sonntag die Siegesserie der Münchner beenden“

Danny Naud: „Wir haben heute ein ganz gutes Spiel abgeliefert und verdient gewonnen, wenn auch letztlich 2 bis 3 Tore zu hoch. Nach dem 2:3 dachte ich schon an das erste Spiel. Vor allem nach dem 2. Drittel war ich froh, dass wir es einigermaßen „überlebt“ haben. Im letzten Drittel haben wir sehr gut gespielt“.  (ChG)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...