ETC Crimmitschau: Eisbären zu Hause – Blue Devils auswärts

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach dem vergangenen Wochenende können die Eispiraten etwas gelassener

auf das Bevorstehende blicken. Obwohl am Ende „nur“ ein Sieg und eine

Niederlage für den ETC heraussprang, so konnte man sich im Spielerischen mit zwei starken Gegnern messen und vor allem mithalten. Besonders

hervorzuheben ist dabei der Sieg gegen den bis dahin ungeschlagenen

Tabellenführer aus Landshut, welchen man mit einer starken Vorstellung

und einem bebenden Sahnpark im Rücken niederkämpfen konnte.

Auch in Freiburg machte das Team kein schlechtes Spiel, musste jedoch am

Ende mit einer Niederlage nach Hause fahren.

Dennoch scheint man sich von Woche zu Woche besser in diese Liga

einzuführen und man kann hoffen, dass Bernie Engelbrecht nach der

letzten Pressekonferenz recht behalten wird, dass der ETC bis Saisonende

zu den acht besten Teams der Liga zählen wird.

Die Eispiraten liegen derzeit nach 8 Spielen mit 8 Punkten auf dem

10.Tabellenplatz der 2.Bundesliga. Sechs Punkte holte man davon zu Hause

erst zwei Punkte auswärts. Der Rückstand auf den achten Platz beträgt

fünf Punkte.



ETC Crimmitschau - Eisbären Regensburg

Gegen die Eisbären aus Regensburg erwarten die Verantwortlichen auf

jeden Fall eine ähnlich gute Stimmung wie zum letzten Heimspiel gegen

die Landshut Cannibals, denn Spiele gegen die Regensburger hatten schon

immer Derby-Charakter.

Außerdem sieht auch die Bilanz der Pflichtspiele beider Vereine gar

nicht so schlecht für den ETC aus. In 34 Spielen erreichten die

Eispiraten 22 Siege und 11 Niederlagen, sowie ein Unentschieden. In der

letzten Saison reichte es in beiden Heimbegegnungen jeweils zu einem

Sieg (5:3, 3:0), lediglich auswärts mussten man sich den Donaustädtern

geschlagen geben (2:4, 0:3).

Von besonderem Interesse, nicht nur bei den Fans, dürfte wohl die

Rückkehr des letztjährigen Mannschaftskapitän Ryan Smith in den Sahnpark

sein. Der Crimmitschauer Top-Scorer 2003/2004 war innerhalb des einen

Jahres zur Leitfigur in Crimmitschau geworden.

Die Eisbären werden wahrscheinlich mit Verletzungssorgen innerhalb ihrer

Mannschaft zu kämpfen haben. Derzeit fehlen drei Verteidiger im Team.

Unter ihnen Peter Gulda und Kapitän Martin Ancicka.

EV Weiden - ETC Crimmitschau

Gegen Weiden sind die Eispiraten zu Gast beim Tabellendreizehnten. Wie

jedes Jahr werden mit Sicherheit wieder zahlreiche Fans das ETC-Team in

Weiden unterstützen. Entsprechend spannend und stimmungsvoll dürfte es

im Stadion zugehen. Wie auch der ETC sind die Oberpfälzer nicht optimal

in die Saison gestartet, doch die Ergebnisse der vergangenen Saison

versprechen ein spannendes Spiel. So konnte aus ETC-Sicht keines der

letzten drei Spiele gegen Weiden gewonnen werden. In Weiden kassierte

der ETC zwei Niederlagen bei einem Sieg. Dennoch müssen die Eispiraten

in Weiden wohl Punkten, wollen sie den Kontakt zum achten Platz halten.