ESVK: Zweistelliger Sieg über den alten Rivalen

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem klaren 10-1 (5-0/2-1/3-0) siegte der ESV Kaufbeuren am Sonntag Abend auch im zweiten Vergleich mit dem EV Füssen. In einer sehr einseitigen Partie legten die Joker vor 1.515 Zuschauern bereits in den ersten elf Minuten den Grundstein zu einem deutlichen Erfolg. Nach 24 Sekunden zappelte der Puck dabei schon zum ersten Mal im Tor der Gäste. Der ESVK kombinierte ohne große Bedrängnis wie im Training und erzielte eine ganze Reihe von sehenswerten Toren. Jedoch weiß man auch im Lager der Joker, dass man dieses Ergebnis nicht überbewerten darf. Hätten die Kaufbeurer nicht nach dem 5-0 das Tempo um zwei Gänge reduziert, hätte es für den Altmeister wohl ein Debakel gegeben. Im Tor zeigte erneut Jochen Reimer eine sichere Vorstellung.



Torfolge:

1-0 00:24 Yetman (Appel, Auger)

2-0 04:47 Simmler (Vaitl)

3-0 07:27 Yetman (Huhn, Smith)

4-0 10:10 Smith (Appel)

5-0 10:33 Rau (Dietrich, Hubner)

6-0 23:38 Rau

7-0 34:54 Dietrich (Hubner, Rau)

7-1 38:18 Nadeau (Bezshchasnyy, Bleicher)

8-1 42:20 Cousineau (Dietrich, Rau)

9-1 53:08 Auger (Vaitl)

10-1 57:15 Smith (Yetman, Huhn)