ESVK verlängert mit Fabian Dahlem

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Fabian Dahlem bleibt auch in der nächsten Saison Trainer des ESV Kaufbeuren. Erwartungsgemäß einigten sich beide Parteien auf eine weitere Zusammenarbeit über die nächsten zwei Jahre. "Wir wollen mit ihm ein längerfristiges Konzept mit jungen Spielern aufbauen das etwas Zeit braucht", so die Begründung von Vize-Präsident Heinz Nell zur Vertragsdauer. An Ehrgeiz fehlt es dem 38-jährigen bei Leibe nicht, hat er doch die Mannschaft innerhalb kürzester Zeit wieder auf Vordermann gebracht und vorzeitig den Klassenerhalt gesichert. Doch auch in der Zusammenstellung der neuen Mannschaft wird sich der Trainer in Zukunft stärker mit einbringen. Dabei will man nun verstärkt mit dem DEL-Team aus Ingolstadt kooperieren und die guten Kontakte von Dahlem zu seinem ehemaligen Arbeitgeber nützen. Doch auch die Gegenseite signalisierte bereits ernste Absichten. Verstärkt soll sich Dahlem aber auch um die Koordination im Nachwuchs kümmern und hier die eine oder andere Trainingseinheit übernehmen. In diesem Zug hat der ESVK mit dem aktuellen U-17 Nationalspieler Sascha Jocham einen Zweijahresvertrag abgeschlossen, von dem der Trainer große Stücke hält. Zwar betont Heinz Nell, dass er sicher noch kein Kandidat für die nächste Saison sei, doch will man ihn schon jetzt langsam heran führen.