ESVK: Schwere Aufgaben nach turbulenter Woche

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem letztes Wochenende endlich wieder Siege eingefahren werden konnten,

war zu erwarten, dass beim ESVK endlich wieder mehr Ruhe einkehrt. Doch dem ESVK

ist dies in dieser Saison wohl nicht vergönnt. Nach dem Rücktritt von Dieter

Medicus steht Jogi Koch wieder alleine an der Bande, und ist um seine Aufgabe

nicht zu beneiden. Schwerer noch als Koch wird es die Mannschaft haben. Nach dem

langem warten auf Erfolge waren die nun da, fast zeitgleich warf jedoch schon

der zweite Trainer das Handtuch und deutete an, dass das Team scheinbar

untrainierbar ist. Für die Joker gibt es nun nur noch eine Möglichkeit. Sie

müssen auf dem Eis das Gegenteil beweisen. Die Ausflucht, des fehlenden

Selbstbewusstseins durch mangelnde Erfolge, hat nach dem vergangenen Wochenende

keine Wirkung mehr, auch wenn die nächsten Gegner ein anderes Kaliber als

Crimmitschau und Wolfsburg waren.

 

Für das Team gilt es nun, sich am Freitag in Kassel so teuer wie möglich zu

verkaufen. Die Huskies sind zweifellos das Topteam der Liga, trotzdem gilt es

alles nur Mögliche zu versuchen.

 

Am Sonntag ist dann der EHC Wolfsburg zu Gast am Berliner Platz.. Der

Spielbeginn ist auf 19:00 Uhr verschoben worden. Auch die Niedersachsen sind

kein leichter Gegner. Die Joker wollen und sollen zu Hause jedoch alles

versuchen, um vor heimischen Publikum zu punkten.

 

Interims-Coach Jogi Koch muss am Wochenende auf Stürmer Jens Stramkowski

und Verteidiger Matt Bannan verzichten, die wegen Rücken- bzw. Leistenproblemen

ausfallen. Zudem steht hinter dem Einsatz von Sascha Jocham und Christian Baader

ein Fragezeichen, beide sind leicht angeschlagen und über ihren Einsatz wird

kurzfristig entschieden.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...

Youngster stieg mit U-20-Team auf
Ricardo Hendreschke bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Mit Ricardo Hendreschke bleibt der erfolgreichste Scorer (28 Tore und 29 Vorlagen in 32 Spielen) des Dresdner U20 Teams auch weiterhin bei den Eislöwen. Für die Pro...