ESVK: Offensivabteilung nimmt Konturen an - Stadionumbau geht voran

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Seit vergangener Woche herrscht über weitere vier Positionen im Angriff der

Buron Joker Klarheit: Vier Stürmer setzten beim ESV Kaufberen zur Freude der

Verantwortlichen ihre Unterschrift unter neue Verträge:


Um weitere zwei Jahre hat "ESVK-Urgestein" Thorsten Rau seinen Vertrag bei

den Jokern verlängert. Der mittlerweile 33-jährige erlernte das

Eishockeyhandwerk in Kaufbeuren und spielte bereits in jungen Jahren für den

ESVK in der 1. Bundesliga und in der DEL. Nach einigen Wanderjahren, in denen

Rau für Trier, Heilbronn, Ulm, Crimmitschau, Landshut und Selb auf Punktejagd

ging, kehrte der Stürmer zur Saison 2002/03 wieder in seine Heimat

zurück.


Darüber hinaus konnte der ESV Kaufbeuren zwei "Jungstars" und frisch

gebackene deutsche Juniorenmeister aus dem eigenen Nachwuchs weiter an sich

binden. Florian Kettemer, der schon in der letzten Saison ein viel

versprechendes Debüt in der 1. Mannschaft gab, unterschrieb für zwei Jahre bei

den Jokern. Thomas Holzmann, dessen Tore am letzten Wochenende der

Juniorenmeisterrunde den Titel für den ESVK-Nachwuchs brachten, unterzeichnete

sogar einen Vertrag über drei Jahre.


Als weiteren Neuzugang konnten die Verantwortlichen den 25-jährigen

Christian Grosch präsentieren. Der 1,80 Meter große und 82 kg schwere Stürmer

verdiente sich zuletzt beim EV Weiden gute Noten. Beim Zweitliga-Absteiger war

Grosch in der abgelaufenen Saison mit 15 Toren und 30 Torvorlagen zweitbester

Punktesammler und zählte damit immerhin zu den 15 besten deutschen Scorern der

2. Eishockey-Bundesliga. Vor seinem Engagement in Weiden war der Angreifer für

Erfurt, Duisburg und Regensburg aktiv.


Nach einigen Startschwierigkeiten schreitet nun auch der Stadionumbau des

ESV Kaufbeuren endlich voran. Die für die Statik so wichtigen Bohrpfähle wurden

inzwischen gefunden und der Abriss ist fast vollendet, so daß in ca. zwei Wochen

die Baumaßnahmen für den vierten Bauabschnitt des Kaufbeurer Eisstadions

beginnen können. Den Rohbau wird man laut Hans Streidl, ESVK-Vorstandsmitglied

und bei der Firma Dobler für den Umbau zuständig, bereits beim Stadionfest am

14. August bewundern können.


Damit alles so zügig klappt wie geplant, kann der ESVK gegebenfalls noch

die eine oder andere helfende Hand gebrauchen. Wer also Zeit und Interesse hat,

dem Verein beim Stadionumbau unter die Arme zu greifen, der möge sich einfach ab

Montag mit Name und Telefonnumer bei der Geschäftsstelle melden. In

Zusammenarbeit mit Hans Streidl soll dann bei Bedarf ein Team von Helfern

zusammengestellt werden.


Der neue Stadiontrakt soll rund 400 Quadratmeter zusätzliche Fläche auf

zwei Stockwerken bieten. "Dabei werden auch die bereits bestehenden

Gebäudeteile, die nur umgestaltet werden, mit einbezogen", beschreibt Streidl

das Bauvorhaben, "der größte Teil wird aber tatsächlich neu erstellt." Im

unteren Bereich sind u.a. eine größere Juniorenkabine sowie zwei Kabinen für

Hobbymannschaften vorgesehen. Der erste Stock wird aus einer Ladenfläche und dem

Gastronomiebereich mit Küche und Lagerraum bestehen, eine besondere Attraktion

soll die nach vorne überstehende Empore mit einer komplett verglasten Front

werden.


Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...

Neuzugang kommt von den Iserlohn Roosters
Julian Lautenschlager wird ein Heilbronner Falke

Die Heilbronner Falken dürfen sich über einen weiteren Neuzugang aus der DEL freuen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Julian Lautenschlager nach Heilbronn ...

Enrico Salvarani kommt aus Freiburg
Torhüter-Duo der Ravensburg Towerstars ist komplett

​Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Position der Stammtorhüter mit Enrico Salvarani besetzt. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison beim EHC Freiburg u...

23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen
Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe haben für die kommende DEL2-Saison Pascal Aquin unter Vertrag genommen. Der Kanadier wird erstmals in Europa spielen. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tomáš Sýkora wechselt zu den Löwen Frankfurt

​Tomáš Sýkora schließt sich den Löwen Frankfurt an. Der deutsch-slowakische Stürmer spielte zuletzt in der DEL für die Fischtown Pinguins Bremerhaven. ...

20-Jähriger kommt aus Freiburg
Georgiy Saakyan verstärkt die Ravensburg Towerstars

Mit Georgiy Saakyan haben sich die Ravensburg Towerstars ein weiteres vielversprechendes Talent geangelt. Der 20-jährige Stürmer kommt vom EHC Freiburg und empfiehlt...

Kanadier besetzt dritte Importstelle bei den Westsachsen
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Scott Timmins

​Die Eispiraten Crimmitschau haben den Vertrag mit Angreifer Scott Timmins verlängert. Der 31-jährige Kanadier, der als hart arbeitender Zwei-Wege-Stürmer gilt, geht...

Rückkehr aus der DEL
Alex Lambacher wechselt aus Augsburg nach Heilbronn

​Mit Stürmer Alex Lambacher dürfen die Heilbronner Falken einen Neuzugang aus der DEL im Unterland begrüßen. Der 24-jährige Rechtsschütze unterschrieb einen Vertrag ...

Bislang beste Saison
Corey Trivino geht ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies

​Die erste Vertragsverlängerung ist fix: Corey Trivino hat seinen Vertrag mit den Kassel Huskies um eine weitere Saison verlängert und geht somit in sein viertes Jah...