ESVK: Nachgefragt bei Roland Timoschuk

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neue Seite 1

Seit rund acht Wochen leidet ESVK-Spieler

Roland Timoschuk an einer Herzmuskelentzündung und wird mit Sicherheit in

dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Thomas Schreiber sprach mit dem

33-jährigen Stürmer über seine Krankheit, aber auch seine Zukunft als

Eishockey-Spieler.


Wie ist der aktuelle Stand und natürlich Dein persönliches Befinden?

Ich bin zufrieden, die Sache hat sich wieder ganz gut eingespielt, doch muss ich

jede Anstrengung, die mein Herz belastet, unbedingt vermeiden. Selbst kleinste

Belastungen wirken sich gleich in Atemnot und Müdigkeit aus. Das Herz sollte

einfach immer im Ruhezustand sein.


Wie sieht Deine Behandlung aus und mit welchem Zeitrahmen muss man rechnen?

Es geht nur mit Medikamenten, die die Herzfunktion unterstützen und beruhigen.

Einen genauen Zeitrahmen zu benennen ist sicher nicht möglich, dies kann

zwischen 3 und 6 Monaten schwanken.

Wann hast Du die ersten Signale dafür

bemerkt?

Im Nachhinein kann man sagen rund eine Woche vor dem Heimspiel gegen Landshut am

24.10.03. Es machte sich damals eine gewisse Müdigkeit breit, in der ich zunächst

nur eine Grippe vermutete. Ein Warnsignal war dann natürlich der Zusammenbruch

eine Woche darauf.


Denkt man in der jetzigen Situation wieder an Eishockey?

Es macht mir Mut, dass Leute mit einem vergleichbaren Krankheitsbild auch wieder

zum Sport zurückgekehrt sind. Ich habe nächste Saison noch einen Vertrag beim

ESVK und den möchte ich auch erfüllen. Ich denke, dass ich zum Beginn der

Sommervorbereitung dann wieder voll belastbar bin.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Früherer Trainer des Jahres kommt
Tim Kehler wird Trainer der Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben die vakante Position des Chefcoachs mit Tim Kehler besetzt. Der 50-jährige Kanadier bringt als einer der dienstältesten Trainer der ...

Torhüter kommt vom EV Landshut
Bayreuth Tigers sichern sich die Dienste von Olafr Schmidt

​Der neue Mann im Tor der Bayreuth Tigers ist Olafr Schmidt. Der 26-jährige Goalie wechselt vom EV Landshut nach Bayreuth und wir zukünftig das Tor in der Wagnerstad...

Vier weitere Abgänge
Krefeld Pinguine holen Sandro Mayr

​Sandro Mayr schließt sich ab der Saison 2022/23 den Krefeld Pinguinen an. Der 18- jährige Verteidiger wechselt aus der DNL-Mannschaft der Kölner Haie an die Westpar...

31-jähriger Center bleibt wichtiger Baustein
Brett Thompson verlängert bei den Selber Wölfen

​Brett Thompson hielt, was sich die Verantwortlichen mit seiner Verpflichtung vor der vergangenen Saison von ihm versprachen: Er war ein Leader im Team der Selber Wö...

Zwei Neue, eine Verlängerung
Anders und Gauch schließen sich den Lausitzer Füchsen an

​Die Lausitzer Füchse sichern sich ein weiteres Jahr die Dienste von Tim Detig. Der 20-jährige Angreifer kam 2020 von den Jungadlern Mannheim nach Weißwasser und ste...

Neuzugang aus Schwenningen
Maximilian Hadraschek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Nachdem sich in den vergangenen Wochen der Fokus bei der Kaderzusammenstellung auf Vertragsverlängerungen gerichtet hatte, präsentieren die Ravensburg Towerstars nu...

Tscheche gewann zuletzt mit den Löwen Frankfurt die Zweitliga-Meisterschaft
Bo Subr wird neuer Cheftrainer der Kassel Huskies

Bohuslav, genannt Bo, Subr wird neuer Cheftrainer der Kassel Huskies. Der 41- jährige Tscheche wird in der kommenden Saison die Geschicke hinter der Kasseler Bande l...

33-Jähriger bekommt Dreijahresvertrag beim Zweitligisten
Marcel Müller kehrt zu den Krefeld Pinguinen zurück

​Ein weiterer Ex-Pinguin kann das „Ex“ wieder streichen. Stürmer Marcel Müller wechselt zur neuen Saison zurück zu den Krefeld Pinguinen. Der 33-Jährige erhält einen...

Seit Januar in der Verantwortung
Robin Farkas bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Ende Januar an den Roten Main gekommen stellte sich Trainer Robin Farkas der Herausforderung, mit den Bayreuth Tigers den Klassenerhalt in der DEL2 zu schaffen. Die...