ESVK: Kapitän Thorsten Rau meldet sich zu Wort

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der peinlichen 2-9 Heimniederlage gegen die Blue Devils Weiden sprach Kapitän Thorsten Rau über die Gründe, aber auch die Reaktionen einiger Fans:

"Auch zwei Tage danach habe ich noch keine Erklärung wie es zu solch einem Desaster kommen konnte. Unser Trainer hatte uns während der Woche immer wieder gepredigt, dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Doch eine gewisse Überheblichkeit kann man einfach nicht abstreiten. Vielleicht war dies nun die richtige Warnung, dass es für den ESVK keine leichten Spiele gibt. Geteilter Meinung bin ich, wie auch die Mannschaft über die Reaktion einiger Fans. Sicher waren dies für die meisten Spieler wohl die dunkelsten Minuten in deren Laufbahn, doch nun ist es einmal passiert. Doch nun gleich alles mit einer solchen Reaktion in Frage zu stellen, scheint doch etwas überzogen. Bis auf wenige Ausnahmen haben wir bei den Heimspielen guten und erfolgreichen Sport geboten und sind dafür von den Fans auch überschwenglich gefeiert worden. Unseren Trainer nun mit Sprechchören wie am Freitag geschehen, als Hauptschuldigen abzustempeln ist nicht fair, denn bei den "Jubelsiegen" stand auch Sergej Svetlov an der Bande. Gerüchte die Mannschaft hätte gegen den Trainer gespielt, sind absoluter Schwachsinn. Auf dem Eis standen wir und nicht der Trainer. Ich habe vollstes Verständnis dafür, wenn wir für diese Leistung ausgepfiffen werden, da mich mich dafür selbst geschämt habe. Auch wenn es sicher nicht einfach ist, sollten wir diese Kapitel schnell vergessen und beim nächsten Heimspiel gegen Bad Nauheim wieder gemeinsam um Punkte kämpfen. Jetzt boykottieren ist sicher der falsche Weg, denn dies schadet nur dem Verein und dann letztendlich auch wieder dem Team. Die Mannschaft braucht ihre Fans!"


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
22 Einsätze für den 22-Jährigen
Maximilian Meier steht weiter im Tor des ESV Kaufbeuren

​Mit Torhüter Maximilian Meier hat der ESV Kaufbeuren ein weiteres wichtiges Puzzlestück seiner Mannschaft für die Spielzeit 2022/23 unter Vertrag genommen....

Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...

Bewerbung für Saison 2023/24
Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei DEL und DEL2 ab

​In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die DEL zur Saison 2023/24 vollständig und fristgerecht im Ligabüro in Neuss e...

Deutsch-Tscheche bleibt in Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Filip Reisnecker

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getätigt und den Vertrag mit Filip Reisnecker verlängert. Der 20-jährige Deutsch-Tschec...

Towerstars verpflichten Verteidiger
Oliver Granz wechselt von Kassel nach Ravensburg

​Die Ravensburg Towerstars haben zur nächsten Saison Oliver Granz unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Verteidiger stand in den vergangenen zwei Jahren in Diensten...

Sechste Spielzeit bei den Jokern
Joey Lewis bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem frisch gebackenen Familienvater Joey Lewis bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler erhalten, der schon lange seine Schlittschuhe für die Joker schnür...

Neuzugang aus Rostock
Jesse Dudas besetzt vierte Kontingentstelle bei Heilbronner Falken

​Mit dem kanadisch-ungarischen Angreifer Jesse Dudas können die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 präsentieren. Der Rech...

Top-Angreifer wechselt nach Bayreuth
Bayreuth Tigers holen Philippe Cornet aus Hämeenlinna

​Mit Philippe Cornet wechselte ein Stürmer zu den Bayreuth Tigers, der neben der Erfahrung aus 325 Einsätzen in der AHL auch auf gut 70 Einsätze in Norwegen sowie kn...

Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...