ESVK: Joker zeigen zwei Gesichter

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei der 3:6 (1:2, 2:1, 0:3) Niederlage gegen den EV Duisburg zeigten der ESV Kaufbeuren zwei völlig verschiedene Gesichter. Im ersten und letzten Drittel wollte den Hausherren das Spiel gegen die keinesfalls übermachtig auftrumpfenden Duisburger gar nichts so recht von der Hand gehen. Im zweiten Drittel präsentierten sich die Joker ihren Fans dagegen von der besten Seite. Das war allerdings zu wenig für die cleveren Gäste, die nach 60 Minuten dank der besseren Chancenverwertung nicht unverdient als Sieger vom Eis gingen.


Nach einem verhaltenen Auftakt brachte McNeil die Gäste in der fünften Minute etwas unverhofft in Führung. Der Duisburger Stürmer durfte ungehindert abziehen und traf genau ins linke obere Eck zum 0:1. Fast im selben Atemzug staubte Schütz zum 0:2 ab. Martin Cinibulk wurde sich mit seinen Vorderleuten zuvor nicht einig, wer nun den Puck aus der Gefahrenzone befördern sollte. Zum Glück gelang Patrick Reimer kurz vor Ende dieses zerfahrenen Drittels bei eigener Überzahl noch der Anschlußtreffer. Im zweiten Abschnitt drehten die Joker dann ordentlich auf und kippten das Spiel erst einmal zu ihren Gunsten.


Den Ausgleich besorgte Dominic Auger mit einem Schlagschuß von der blauen Linie erneut im Powerplay. Die Führung für den ESVK gelang kurz darauf Tobias Hubner, der den Puck auf schwungvolle Vorarbeit von Buddy Smith unhaltbar unter die Latte zimmerte. Jetzt waren die Kaufbeurer eindeutig Herr der Lage und setzten die Füchse mächtig unter Druck. Doch EVD-Keeper Bader hielt die seinen ein ums andere Mal mit tollen Paraden im Spiel. Schlimmer noch: Naumman gelang im Powerplay sogar der Ausgleich für Duisburg. Zwei frühe Tore im letzten Drittel zogen den Kaufbeurern dann den Zahn. Erst stellte Kachur bei Überzahl auf 3:4 und dann war McNeil bei einem schönen Break zum 3:5 erfolgreich. Die Joker setzten kurz vor Schluß alles auf eine Karte, nahmen den Torhüter vom Eis und wurden prompt durch den sechsten Gegentreffer bestraft.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....

51-Jähriger hört als Spieler auf
Esbjörn Hofverberg wird Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau

​Eispiraten-Legende wird Teil des Trainerstabs Esbjörn Hofverberg kehrt zu den Eispiraten Crimmitschau zurück! Allerdings nicht als Spieler, sondern als Assistenztra...

Früherer Trainer des Jahres kommt
Tim Kehler wird Trainer der Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben die vakante Position des Chefcoachs mit Tim Kehler besetzt. Der 50-jährige Kanadier bringt als einer der dienstältesten Trainer der ...

Torhüter kommt vom EV Landshut
Bayreuth Tigers sichern sich die Dienste von Olafr Schmidt

​Der neue Mann im Tor der Bayreuth Tigers ist Olafr Schmidt. Der 26-jährige Goalie wechselt vom EV Landshut nach Bayreuth und wir zukünftig das Tor in der Wagnerstad...

Vier weitere Abgänge
Krefeld Pinguine holen Sandro Mayr

​Sandro Mayr schließt sich ab der Saison 2022/23 den Krefeld Pinguinen an. Der 18- jährige Verteidiger wechselt aus der DNL-Mannschaft der Kölner Haie an die Westpar...

31-jähriger Center bleibt wichtiger Baustein
Brett Thompson verlängert bei den Selber Wölfen

​Brett Thompson hielt, was sich die Verantwortlichen mit seiner Verpflichtung vor der vergangenen Saison von ihm versprachen: Er war ein Leader im Team der Selber Wö...

Zwei Neue, eine Verlängerung
Anders und Gauch schließen sich den Lausitzer Füchsen an

​Die Lausitzer Füchse sichern sich ein weiteres Jahr die Dienste von Tim Detig. Der 20-jährige Angreifer kam 2020 von den Jungadlern Mannheim nach Weißwasser und ste...

Neuzugang aus Schwenningen
Maximilian Hadraschek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Nachdem sich in den vergangenen Wochen der Fokus bei der Kaderzusammenstellung auf Vertragsverlängerungen gerichtet hatte, präsentieren die Ravensburg Towerstars nu...