ESVK: Joker in neuem Gewand

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn die Joker heute Abend ab 20.00 Uhr beim EV Weiden auf dem Eis stehen, dann wird sich der eine oder andere Fan verwundert die Augen reiben. Das ist doch nicht der ESVK, oder? Doch doch, die Jungs haben nur das brandneue Auswärtstrikot im Gepäck. "Rattenscharfe Trikots", wie ESVK-Vorstand Eberhard Macziol scherzhaft bemerkt, "Grundfarbe Schwarz mit Gold und den Sponsorenlogos ohen chic in das Trikot eingearbeitet". Passend zur Premiere des neuen Gewands soll heute natürlich auch "Auswärtspunkt-Premiere" sein. Dafür wollen die Joker nach dem Trubel der vergangenen Woche alles geben.



Nicht mit von der Partie sind auf Seiten des ESVK leider nach wie vor Buddy Smith und Max Kaltenhauser. Bei Martin Cinibulk sollte es dagegen für einen Einsatz reichen. Endgültig grünes Licht wird es aber erst unmittelbar vor Spielbeginn geben. Auch bei den restlichen Sorgenkindern sieht es derzeit ganz gut aus, wenngleich auch hier erst kurzfristig und von Fall zu Fall über einen Einsatz entschieden wird.



Bei den Blue Devils wird heute Abend wieder einmal Reinhard Haider das Tor hüten. Eigentlich sollte zum zweiten Mal in dieser Saison Lukas Lang im Tor stehen, doch der Jungstar muß am Abend bei den Icetigers Nürnberg den gesperrten Adam Svoboda ersetzen. Keinen Ersatz haben die Devils dagegen bislang für den verletzten Leistungsträger Samuel St.Pierre gefunden, der beim Hinspiel in Kaufbeuren - damals siegten die Joker mit 5:1 - einer der auffälligsten Spieler der Gäste war. Warten wir also ab, ob die Joker heute endlich wieder einmal Punkte einfahren können.