ESVK: Interview mit Geschäftsstellenleiter Roland Timoschuk

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Pressesprecher Christian Demel sprach mit dem neuen Geschäftsstellenleiter

des ESVK, Roland Timoschuk:


Roland, seit gut einem Monat leitest Du jetzt die Geschäftsstelle des ESVK.

Wie waren die ersten Tage?

Nach einigen Tagen der Einarbeitung bin ich jetzt auf einem ganz guten Weg,

auch um eine gewisse Routine bei den Arbeitsabläufen zu entwickeln. Es gibt

jedoch noch eine Menge aufzuarbeiten, wobei ich jeden Tag dazulerne.


In Welchen Feldern siehst Du noch Handlungsbedarf, bzw. möchtest Du Änderungen

herbeiführen?

Prinzipiell muss man sich ständig Gedanken machen, wo wir noch unnötige

Kosten einsparen können, dabei darf es keine Tabus geben. Außerdem haben wir

noch großen Nachholbedarf in unserer Vermarktung, in unserer Außendarstellung

und in der Pflege unserer Fans und Partner. Dies muss beharrlich angegangen

werden, kann aber mit Sicherheit nicht von heute auf morgen zu aller

Zufriedenheit bewältigt werden. Wir sind dabei offen für jede sinnvolle

Anregung und jeden realisierbaren Verbesserungsvorschlag.


Zu Deinem Aufgabengebiet gehört auch das Thema Dauerkartenverkauf, wie

lief die Supercard- Aktion in diesem Jahr?

Also grundsätzlich ist die Supercard mit ihren Vergünstigungen ja dafür

gedacht, die Fans zu belohnen, die unabhängig von der Komplettierung der

ersten Mannschaft bereits früh den ESVK unterstützen möchten - das gibt uns

natürlich Planungssicherheit, jedoch haben wir damit gerechnet, dass auf

Grund der letzten Saison erstmal weniger Karten gekauft werden.

Dieses Jahr konnten wir über 300 Stück verkaufen. Im Vergleich zum letzten

Jahr liefen die Sitzplätze ebenso gut, bei den Stehplätzen haben wir jedoch

Einbußen im Bereich von ca. 20 % gegenüber dem Vorjahr. Wir hoffen aber,

dass nach der Verpflichtung der Ausländer noch einige Fans ihre Karte kaufen

werden und den ESV Kaufbeuren auch weiterhin unterstützen.


Auch für die Abwicklung von Spielerverträgen, Wohnungen, Autos, etc. bist

Du mit zuständig. Die Fans interessiert natürlich das Thema Besetzung der

letzten Ausländerpositionen. Hast Du hier schon endgültige Verträge

schreiben können?

Ich sehe, dass Vorstand und sportliche Leitung hart am verhandeln sind. Bisher

konnte ich jedoch noch keinen endgültigen Vertrag schreiben. Wir hoffen aber

in den nächsten Tagen die Komplettierung unseres Kaders weiter voranzutreiben

und weitere Namen bekannt geben zu können.


Und der Verteidiger, der sich in dieser Woche entscheiden wollte?

Wir stehen nach derzeitigen Verhandlungen kurz vor Abschlüssen und werden,

auch in besagten Fall, dies bekannt geben, wenn der Vertrag fix ist. Manchmal

braucht man dabei sprichwörtlich eine "Engels-Geduld" bis die

ersehnte Unterschrift endlich auf dem Fax liegt.


Wie sieht es bei Buddy Smith und Patrick Yetman aus?

Bei Buddy fällt die Entscheidung bis spätestens Anfang nächster Woche, wenn

nicht sogar schon früher. Wir stehen aber gleichzeitig mit anderen Centern in

Verhandlung. Patrick Yetman wurde von Bernhard Pohl hingegen gestern abgesagt.

Der ESVK wird für einen einzelnen Spieler keine solche Summe bezahlen. Wir wünschen

Patrick trotzdem alles Gute.


Verträge, Wohnungen, Dauerkarten, Umbau, Sponsoring - viele

Handlungsfelder die Du als Geschäftsstellenleiter zumindest mit begleitest?

Was wird nun als nächstes in Angriff genommen?

Die Liste ist noch nicht zu Ende. Leider kommt deshalb einiges zu kurz, das

dann aufgearbeitet werden muss. Im Moment kann ich mich immer nur um Dinge kümmern,

die wichtig und dringend sind, was im Prinzip alles beim ESV Kaufbeuren

betrifft.


Vielen Dank Roland, und weiterhin gutes Gelingen.