ESVK: Interview mit dem Sportlichen Leiter Klaus Habermann

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Akribisch arbeiten die Verantwortlichen des ESVK an der neuen Saison in der 2. Bundesliga. Sportlicher Leiter Klaus Habermann erklärt, welches Gesicht das Team der neuen Saison haben soll und wie er die Chancen des ESVK einschätzt.



Klaus, wenn man derzeit versucht, Sie zu erreichen, ist meist belegt oder die Mobilbox dran. Es rührt sich was am Spielermarkt?

Ja das ist richtig. Ich telefoniere mehrere Stunden am Tag auch mit Spielern, Managern, ESVK-Vorständen und natürlich auch mit unserem Trainer Ken Latta. Vorab ist auch das Umfeld für die 2. Liga zu schaffen. Der Markt ist momentan sehr nervös, was auch verständlich ist. Klar, habe ich zur Zeit viel zu tun, aber ich setze mir Prioritäten welche zu erst abgearbeitet werden müssen und es ist ja gut, so viele Kontakte zu haben.



Sie führen also derzeit sehr viele Verhandlungen für das neue Team des ESVK?

Ja, aber es geht. Man muss alles ausloten und mit dem Trainer und Vorständen absprechen. Wobei es nicht einfach ist mit Ken Latta zu kommunizieren, da er in Übersee weilt.

Trotzdem reift das Team - zumindest auf eurem Konzeptpapier?

Absolut. Es können nur jene Spieler Berücksichtigung finden welche auch ins Budget passen. Dass gewisse Vorstellungen der einzelnen Positionen gegeben sind ist klar, deshalb steht auch schon das personelle Konzept. Es ist wie ein Puzzle wo alle Teile passen sollten. Angefangen vom Betreuer bis hin zu den Aktiven und vor allem die jungen Spieler.



Trotzdem warten natürlich die Fans auf erste Erfolgsmeldungen...

Das ist doch klar - Entscheidend ist für uns aber wie sich einige Schlüssel-Spieler diese Woche entscheiden. Dann denke ich geht es Schlag auf Schlag. Man braucht Spieler die ein Kollektiv-Denken besitzen, denn nur so kann man in der 2. Liga bestehen, der damalige Abstieg des ESVK hat es doch deutlich genug gezeigt.



Und wo sehen Sie den ESVK in der nächsten Saison?

Wenn ich das wüsste, wäre ich nicht hier. Wir wollen mit dem vorhandenen Budget das Bestmöglichste erreichen und dafür werden wir hart arbeiten. Entscheidend wird sein, dass wir uns so schnell wie möglich in der Liga akklimatisieren. Wenn man Ruhe im Umfeld hat und keine Nebenkriegsschauplätze konstruiert, sollte die eine oder andere Überraschung drin sein. Erfolg kann man doch eh nicht kaufen, darum ist es mir überhaupt nicht bange Ligafähig zu werden. Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf Spiele gegen München, Bietigheim, Riessersee und Landshut. Das werden richtige Top-Spiele für Kaufbeuren.

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Finnischer Stürmer verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr
DEL2-Top-Torjäger Sami Blomqvist bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Damit war vielleicht nicht unbedingt zu rechnen. Aber er bleibt doch ein Joker. Sami Blomqvist verlängerte am heutigen Dienstagnachmittag seinen Vertrag beim ESV Ka...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!