ESVK gewinnt in Bayreuth mit 2:1 nach VerlängerungSimon Olsson trifft in der Overtime

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel kam der ESV Kaufbeuren nur schwer in die Begegnung. Bayreuth zeigte ein sehr gutes Forechecking und bereitete den Jokern dadurch immer wieder Schwierigkeiten im Spielaufbau. Eine erste gute Möglichkeit hatte dann Max Schmidle, der mit einem Schuss in aussichtsreicher Position an Johannes Weidemann scheiterte. Der Bayreuther Schlussmann, der aus dem Kaufbeurer Nachwuchs stammt und auch schon für den ESVK in der DEL2 das Tor hütete, machte insgesamt ein sehr gutes Spiel gegen seinen Heimatverein. Weitere gute Torabschlüsse waren auf beiden Seiten eher Mangelware, so dass es mit 0:0 in die erste Pause ging.

Im zweiten Drittel zeigte sich der ESVK dann zielstrebiger und erspielte sich eine Reihe guter Chancen, die aber leider ungenützt blieben. Weiter gab es dann auf beiden Seiten einige Strafzeiten und beide Mannschaften agierten vor allem in Unterzahl sehr gut. Beide Torhüter bekamen dadurch aber sichtlich mehr zu tun und konnten sich dementsprechend auszeichnen. Wobei die Joker dem ersten Treffer deutlich näher waren wie die Bayreuth Tigers, trotz alle dem ging es weiter ohne einen einzigen Treffer auch in die zweite Pause.

Im Schlussabschnitt war es dann dem ESVK vorbehalten den ersten Treffer der Partie zu erzielen. Jere Laaksonen fälschte in Überzahl einen Schuss von Ondrej Pozivil unhaltbar für Johannes Wiedemann zur Kaufbeurer Führung ab. Bayreuth zeigte sich nach dem 0:1 kurze Zeit etwas geschockt und die Joker kamen zu einigen guten Torabschlüssen. In den letzten Spielminuten erhöhten die Tigers aber noch einmal das Tempo und drängten auf den Ausgleichstreffer. Bei einem Konter des ESVK traf Branden Gracel nach schöner Vorarbeit nur den Pfosten und verpasse damit die Vorentscheidung. 56 Sekunden vor dem Ende, die Bayreuther spielten schon mit einem zusätzlichen Feldspieler, gelang Fyodor Kolupaylo der umjubelte Ausgleichstreffer für den Aufsteiger und der ESVK musste schon wie am zweiten Spieltag in Weißwasser in die Verlängerung.

In dieser waren die Joker dann sofort spielbestimmend und hatte durch Max Schmidle, die große Chance auf den Siegtreffer. Diesen besorgte dann aber zur großen Freude der mitgereisten ESVK Fans in der 63. Spielminute Simon Olsson mit seinem sehenswerten Treffer zum 1:2.

Tore: 0:1 (50.) Jere Laaksonen (Ondrej Pozivil, Joona Karevaara) PP1; 1:1 (60.) Fyodor Kolupaylo (Ivan Kolozvary, David Wohlberg); 1:2 (63.) Simon Olsson (Simon Schütz, Branden Gracel). Strafen: Bayreuth 14, Kaufbeuren 12. Zuschauer: 1497.

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Leihgabe aus Augsburg
Niklas Länger wechselt zu den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verstärkung von U20-Nationalspieler Niklas Länger, der für den Rest der laufenden Saison 2020/21 das Falkentrikot überzi...

DEL 2 am Donnerstag - Bad Tölz wieder Zweiter
EV Landshut gelingt Befreiungsschlag

Der EV Landshut schoss sich den Frust von der Seele und punktet zum ersten Mal seit fünf Spielen wieder. Die Frankfurter Löwen fuhren einen deutlichen Auswärtserfolg...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2