ESVK dreht hart umkämpftes Spiel in der Schlussphase3:1-Auftaktsieg gegen den EHC Freiburg

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beide Mannschaften benötigten im ersten Drittel nicht lange, um auf Temperatur zu kommen. Sofort entwickelte sich ein Spiel mit hohem Tempo. Osterloh und Thomas scheiterten gleich in den ersten beiden Minuten am neuen Freiburger Torhüter Lukas Mensator. Als Max Schmidle auf die Strafbank musste, waren die Gäste am Drücker, ohne jedoch zählbares aus diesem Vorteil schlagen zu können. Auch der ESVK kam seinerseits zu zwei Überzahlsituationen. Ebenso wie die Freiburger zuvor konnte auch das Heimteam diese Chance nicht nützen. Es gab weiterhin Möglichkeiten auf beiden Seiten. Beide Torhüter ließen sich trotz teilweiser guter Abschlüsse des Gegners nicht mehr bezwingen.

Das zweite Drittel begann mit einem Powerplay für die Joker. Einen Querpass an der blauen Linie konnte Steven Billich abfangen und den Konter für seine Farben erfolgreich ins Kreuzeck vollenden. Stefan Vajs war ohne Abwehrchance. Kurios wurde es in der 30. Minute. Freiburg erzielte das vermeintliche 0:2. Der Linienrichter hatte aufgepasst und Hauptschiedsrichter Bastian Haupt berichtet, dass die Gäste in dieser Situation mit sechs Mann auf dem Eis waren. Statt einer ausgebauten Führung durfte nun der ESVK in Überzahl ran. Lukas Mensator wurde zum Fels in der Brandung. Ein weiterer Konter der Dreisamstädter durch Julian Airich landete am Pfosten. Florian Thomas zweimal und Max Schmidle frei vor Mensator vergaben aus aussichtsreichen Positionen. Der EHCF ging somit mit einer knappen Führung in die Pause.

Im letzten Drittel war das Spiel weiter hart umkämpft. Die Wölfe spielten weiter aus einer gesicherten Defensive und die Joker taten sich schwer, den Bann zu brechen und ein Tor zu erzielen. In der 53. war es schließlich Simon Olsson vorbehalten, das erste Saisontor für den ESVK zu erzielen. Joona Karevaara und Jere Laaksonen konnten im gegnerischen Drittel den Puck erobern, Olsson umkurvte Mensator und die Spieler lagen sich jubelnd in den Armen. Das sollte noch nicht der Schlusspunkt sein. Als Kaufbeuren vier Minuten vor dem Ende ein weiteres Powerplay zugesprochen bekam, folgte die lang ersehnte Führung. Simon Schütz legte quer auf Ondrej Pozivil, der die Scheibe humorlos ins lange Eck hämmerte. Freiburg nahm eine Auszeit und den Torhüter vom Eis. Aufgrund einer eigenen Strafe mussten die Freiburger statt in Überzahl mit fünf gegen fünf spielen. Max Schmidle blockte einen Schlagschuss der Gäste und über Ondrej Pozivil sowie Jere Laaksonen bekam Max Schmidle die Scheibe zurück und vollendete ins leere Tor. Der Sieg war unter Dach und Fach.

Tore: 0:1 (21.) Steven Billich – SH1; 1:1 (53.) Olsson (Karevaara, Laaksonen); 2:1 (57.) Pozivil (Schütz, Olsson) PP1; 3:1 (60.) Schmidle (Laaksonen, Pozivil) PP1. Strafminuten: 8 – 10. Zuschauer: 1946.

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Trikotübergabe beim DEL2-Spiel gegen Landshut
Nikolas Linsenmaier knackt 500-Spiele-Marke für den EHC Freiburg

​Das Eishockey in Freiburg ist seit vielen Jahren ganz besonders auch mit seinem Namen verbunden: Am 19. August 1993 erblickte Nikolas Linsenmaier in Freiburg das Li...

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
4 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
4 : 2
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
5 : 4
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
1 : 4
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
6 : 2
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
3 : 4
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
2 : 1
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2