ESVK: Die ersten Eindrücke vom Kapitän - Vorbereitungsspiel in Heilbronn

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem ersten Vorbereitungsspiel gegen Bad Tölz sprachen wir mit Kapitän Thorsten Rau über seine persönlichen Eindrücke, aber auch die bevorstehende Partie am Freitag um 19.30 Uhr gegen das DEL Team der Ingolstädter Panther:

Neue Seite 1

Nach zwei Wochen Trainingslager stand nun am Sonntag endlich die erste

Partie auf dem Programm. Wie waren deine ersten Eindrücke vom Spiel?

Thorsten Rau: Es war alles noch sehr holprig, doch etwas anderes habe ich auch

nicht erwartet. Das ist jedes Jahr das gleiche. Jeder hat in der Anfangsphase

noch mit sich selbst zu kämpfen. Doch wir müssen uns sicher in allen Bereichen

steigern. Das geht von der Defensive über den Spielaufbau bis hin zum

Torabschluss


Kann man über die Zusammensetzung der Reihen schon etwas sagen?

Sicher nicht. Wie schon gegen Tölz wird der Trainer bestimmt die verschiedenen

Möglichkeiten alle einmal testen. Dazu haben wir mit Martin Schweiger, Andreas

Dimbat und Andreas Becherer noch Optionen, die noch gar nicht zum Einsatz

gekommen sind. Ähnlich sieht es auch in der Verteidigung aus. Jeder wird seine

Chance bekommen. Wichtig ist, dass zum Punktspiel die richtige Formation

gefunden wurde. Dabei sollte man nicht jedes Spiel auf die Goldwaage legen.


Welche Bedeutung hat die Partie am Freitag gegen Ingolstadt?

Thorsten Rau: Für mich ist dies schon ein vorgezogenes Pokalspiel. Es ist immer

etwas besonderes gegen ein DEL-Team zu spielen. Ich denke jeder ist heiß sich

zu präsentieren. Vielleicht können wir dabei sogar einigermaßen mithalten, da

sich die Gäste derzeit im Trainingslager befinden und erst später begonnen

haben. Für die Fans wird es sicher ein reizvolles Spiel.


Im Rahmen der Saisonvorbereitung konnte von den Verantwortlichen des ESVK

kurzfristig am Sonntag, den 22.08.2004 ein weiteres Vorbereitungsspiel

vereinbart werden. Gegner sind die Heilbronner Falken. Spielbeginn in Heilbronn

ist um 18.30 Uhr. Laut Auskunft von Teambetreuer Manfred Semtner werden am

Wochenende bis auf Martin Schweiger voraussichtlich alle Spieler wieder einsatzfähig

sein.

(esvk.de)