ESVK: Deutscher Pass für Martin Fous

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Was lange währt wird endlich gut - unter diesem Motto stand das Procedere um die Staatsbürgerschaft des neuen ESVK- Torhüters Martin Fous.

Der Sohn des tschechischen Internationalen und ehemaligen ESVK-Torhüters Cestemir Fous weilte bereits zum Ende der letzten Saison zum Sichtungstraining bei ESVK-Talentscout Jochen Koch in Kaufbeuren.

Da die Verantwortlichen vom Talent und der Entwicklungsfähigkeit des 20-jährigen überzeugt waren, unterschrieb Fous einen Vertrag für die Saison 2007/2008 für den Fall, dass er - ebenso wie sein Vater - die deutsche Staatsbürgerschaft erhält.

Dank des Einsatzes der Internationalen Sport- und Marketingagentur Weber ist Fous seit heute nun in Besitz des begehrten Papiers und wird pünktlich zum Trainingsauftakt in Kaufbeuren erwartet.