ESVK: Bericht von der Vorstandssitzung

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Auszüge aus diversen Themenbereichen der letzten Vorstandssitzung des ESVK:

Eisstadion, vierter Bauabschnitt

Die Planungsphase neigt sich dem Ende zu. Aufgrund der alten Bausubstanz und damit nicht vorhandenen Bohrpfahlplänen gestaltete sich die Statikberechnung etwas zeitintensiver als eingeplant. Mittels Georadar, Ultraschallmessung und mathematischen Berechnungsverfahren wurde hier bisher Abhilfe geschaffen.

Die entsprechenden Ausschreibungen der Einzelgewerke werden diesen Monat erfolgen, so dass der Baubeginn (Demontage) am 15.04.2005 eingehalten werden kann. Die Abbrucharbeiten starten dann am 25.04.2005. Im Rahmen einer feierlichen Eröffnungsveranstaltung wird dann die geplante Fertigstellung am 09. September entsprechend gewürdigt. In diesem Zusammenhang möchte der Vorstand bei allen Mitgliedern und Fanclubs um Unterstützung bitten. Die ein oder andere helfende Hand kann sicher gebraucht werden. Die Mitglieder und Fanclubs werden zu gegebener Zeit noch näher informiert und um ihre Mithilfe gebeten.

Länderspiel

Das Länderspiel am 21.04.2005 wirft seine Schatten voraus. Soweit der ESVK die Werbeflächen im Stadion selbst vermarkten darf werden hier in diesen Tagen entsprechende Gespräche geführt.

Präsident Bernhard Pohl wird auch mit Herrn Oberbürgermeister Stefan Bosse in Kontakt treten, um durch partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Stadt und ESVK das Spiel für die ganze Stadt und Region zu einem Ereignis werden zu lassen.

Die benötigten Werbe- und Informationsmittel werden seitens des DEB in den nächsten Tagen ausgeliefert. Nach Vorlage wird der Kartenverkauf forciert und das Länderspiel auch entsprechend beworben.

Verschiedenes

Wie bereits gemeldet erhofft sich der ESVK aus der Zusammenarbeit des ESVK mit Frank Langer und Teleson im Rahmen einer GbR mittel bis langfristig entsprechende Liquidität zur Aufstockung des Etats. Anmeldeformulare für die günstigen ESVK- Telefontarife gibt es im Internet unter www.esvk.de oder in der Geschäftsstelle des ESVK.

Die Junioren des ESVK haben die Endrunde um die deutsche Meisterschaft erreicht. Der ESVK ist stolz auf die gute Nachwuchsarbeit (auch die Schüler spielen um die deutsche Meisterschaft) und möchte sich bei allen größtenteils ehrenamtlichen Nachwuchstrainern und Betreuern sowie den Spielern für das Geleistete recht herzlich bedanken. Der Vorstand hofft nun auf ein sportlich optimales Abschneiden in der Meisterrunde und auf viele Zuschauer bei den Heimspielen. (Termine in der Tagespresse, Eintritt: Erwachsene € 3,00, Schüler/Jugendliche € 1,50)

Der neue Sponsor im Mittelbullykreis kann nach diversen logistischen Problemen in diesen Tagen angebracht werden.

Durch diverse Kostenüberschreitungen im Ausrüstungsbereich (hier wird nächste Saison etwas strenger Budgetiert werden, da der Materialverbrauch im Vergleich zu anderen Zweitligateams zu hoch erscheint) und durch die bisher sportlich nicht so erfolgreiche Saison (Zuschauereinnahmen) ist die Liquiditätssituation des Vereins teilweise etwas angespannt. Durch bereits vermeldete Umfinanzierungen von kurz- in langfristige Verbindlichkeiten sowie zusätzlichen Sponsoreneinnahmen während der Saison wurden die Liquiditätsengpässe jeweils entsprechend positiv abgefedert.

Die sportliche Leitung hat seit einiger Zeit mit den ersten Planungen für die nächste Saison begonnen. Es werden, soweit bereits möglich, sportliche Konzepte und Anforderungsprofile erstellt, die nach entsprechender Liquiditätsunterlegung dann zu gegebener Zeit umgesetzt werden können. Naturgemäß möchte sich die sportliche Leitung in einem so frühen Stadium noch nicht in die Karten schauen lassen und zuerst den Ligenverbleib in trockenen Tüchern wissen.

ESVK Präsident Bernhard Pohl hat zur ESBG- Ligentagung am Samstag den 12.03.2005 diverse Anträge in Vorbereitung um die Interessen des ESVK zu vertreten.