ESV Kaufbeuren schlägt die Lausitzer FüchseVierter Sieg in Folge

Sami Blomqvist steuerte einen Doppelpack bei zum Kaufbeurer Sieg gegen Freiburg. (Foto: dpa/picture alliance)Sami Blomqvist steuerte einen Doppelpack bei zum Kaufbeurer Sieg gegen Freiburg. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die bayerischen Schwaben starteten wie beflügelt in die Partie und nach gerade einmal 32 gespielten Sekunden musste Marc Carruth bereits das erste Mal hinter sich greifen. Sami Blomqvist, alleine gelassen im Slot, nutzte einen Abpraller zur frühen Führung. In der Folge erarbeiteten sich die Hausherren weitere Topmöglichkeiten, welche durch mangelnde Konsequenz im Abschluss jedoch ungenutzt verstrichen. Der Goalie der Füchse konnte sich in dieser Phase mehrmals auszeichnen, war jedoch in der neunten Spielminute beim zweiten Tor der Hausherren erneut machtlos: Sami Blomqvist wurde im Slot von Tobias Wörle angespielt und beförderte den Puck per Direktabnahme in die Maschen. Die Joker blieben weiter am Drücker scheiterten aber immer wieder am Weißwasseraner Torhüter oder an der fehlenden Genauigkeit im Abschluss. Dies rächte sich in der 20. Spielminute, als die Füchse über Rylan Schwartz einen Konter fuhren. Dieser legte ab auf Ludwig Nirschl und der wiederum verkürzte auf 1:2 aus Sicht der Lausitzer.

Das Bild setzte sich auch im zweiten Spielabschnitt fort. Die Gäste schafften es kaum, sich in der offensiven Zone festzusetzen und konnten nur durch Konter offensiv Akzente setzen. Doch diese wenigen Chancen wurden im Gegensatz zu den Jokern genutzt. In der 29. Spielminute kam es erneut zu einem pfeilschnellen Gegenzug und Luis Rentsch sorgte für den 3:2-Anschluss für seine Farben. Die Sachsen kamen dadurch besser in die Partie, fanden auch in der eigenen defensiven Zone fortan die Zuordnung und störten früh den Kaufbeurer Spielaufbau. Mit dem knappen Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Die Hausherren starteten mit einem Powerplay in den Schlussabschnitt, welches sich wie vorherige nicht in etwas zählbares ummünzen ließ. In der 43. Spielminute tankte sich Fabian Voit durch die Verteidigung der Gäste und legte ab auf Florian Thomas, der den erneuten Zwei-Tore-Vorsprung herstellen konnte. Das Spiel in der Folge mit wenigen Ereignissen, bis die 53. Spielminute anbrach. Phillip Krauß setzt nach, nachdem Marc Carruth die Scheibe gehalten hatte, wodurch der Torhüter der Füchse sowie Brad Ross auf den Youngster der Joker losgingen. Dieser musste nach der Aktion verletzt das Eis verlassen und Marc Carruth frühzeitig zum Duschen. Die Gäste zeichneten sich im weiteren Verlauf insbesondere durch unfaire Aktionen aus und so durfte der ESVK fast die kompletten letzten Minuten mit einem Mann mehr auf dem Eis verbringen. In der 60. Spielminute durfte dann Tobias Echtler noch seinen ersten DEL2-Treffer bejubeln, nachdem er einen Pass von Daniel Oppolzer in den Maschen versenkte.

Die Joker gewannen an diesem Abend verdient gegen über weite Strecken schwache Gäste und müssen den Schwung nun mit in das Spiel am Freitagabend gegen die Eispiraten Crimmitschau nehmen. 


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....

51-Jähriger hört als Spieler auf
Esbjörn Hofverberg wird Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau

​Eispiraten-Legende wird Teil des Trainerstabs Esbjörn Hofverberg kehrt zu den Eispiraten Crimmitschau zurück! Allerdings nicht als Spieler, sondern als Assistenztra...