ESV Kaufbeuren hat gegen die Ravensburg Towerstars das NachsehenKeine Punkte zum Geburtstag

Er brachte mit seinem Doppelpack die Wende - Andreas Driendl (Foto: dpa/picture alliance)Er brachte mit seinem Doppelpack die Wende - Andreas Driendl (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Heimteam übernahm von Beginn an die Kontrolle über das Spiel und konnte nach einem unfairen Check von Killian Keller früh im Spiel sein Können in Überzahl zeigen. Die bayerischen Schwaben spielten dieses jedoch zu statisch und so konnten die Gäste aus Oberschwaben ohne Gegentor die Unterzahl überwinden. Beide Teams zeigten in den ersten Minuten eine sehr konzentrierte und konsequente Abwehrarbeit und so gab es kaum nennenswerte Torchancen in dieser Zeit. Einzig die Towerstars mussten nach einem schnellen Kontern der Joker erneut auf die Strafbank. Diesmal machten es die Männer von Rob Pallin besser und Julian Eichinger erzielte das erste Tor des Abends in der zehnten Spielminute. Das Spiel war fortan umkämpft und beide Teams taten sich schwer, Tormöglichkeiten zu kreieren. Auch ein Überzahlspiel der Gäste brachte nichts Zählbares hervor. So ging es mit einem gerechten 1:0 in die Kabine.

Das Spiel ging im zweiten Drittel so weiter, wie es im ersten aufgehört hatte. Beide Teams schafften es nicht, sich gefährlich in den Slot zu kombinieren, so waren es zumeist die Verteidiger, welche die Scheibe in Richtung Jonas Langmann oder Jan Dalgic brachten. Die Joker zeigten sich in der Folge immer wieder unkonzentriert, was es den Towerstars ermöglichte besser ins Spiel zu kommen. Man merkte den Oberschwaben an, dass diese ersten wirklich gefährlichen Chancen ihnen Aufwind gaben. Es entwickelte sich ein Spiel, das immer mehr auf das Tor von Jan Dalgic wanderte. Die Joker konnten den ersten Anstürmen noch entgehen, in der 36. Spielminute war es dann jedoch Andres Driendl, der zum Ausgleich einschob. Beflügelt von dem Tor drückten die Gäste auf die Führung, diese blieb ihnen vorerst jedoch verwehrt.

Nach dem ersten Bully im Schlussabschnitt dauerte es genau 17 Sekunden, ehe die Schiedsrichter erneut am Mittelbully einwerfen durften. Andres Driendl überwand mit einer Bogenlampe den Kaufbeurer Schlussmann zur erstmaligen Führung der Puzzlestädter. Die Joker mit Wut im Bauch entwickelten nun mehr Druck in der Offensive. Dies führte jedoch zu einem Konter der Gäste und Topscorer Robbie Czarnik ließ sich nicht zweimal bitten und erzielte das 1:3.  Das Spiel hatte sich nun gewandelt und waren es die ersten 30 Minuten noch die Joker mit mehr Spielkontrolle geriet das Zepter immer mehr in die Hand der Oberschwaben. Diese verteidigten weiter konsequent und konzentriert und konnten durch Patrick Seifert in der 55. Minute noch den 1:4-Endstand erzielen.  Die Allgäuer leisteten sich an diesem Abend ab der Mitte des Spiel zu viele individuelle Fehler, was es den Gästen ermöglichte zurück ins Spiel zu finden und nicht unverdient mit drei Punkten den Heimweg anzutreten.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...