ESV Kaufbeuren: Endlich zurück in die sportliche HeimatAm Freitag Heimspielpremiere gegen Dresden

Der ESV Kaufbeuren wieder im eigenen Stadion - Foto © Ice-Hockey-Picture-24Der ESV Kaufbeuren wieder im eigenen Stadion - Foto © Ice-Hockey-Picture-24
Lesedauer: ca. 1 Minute

Um 18:00 Uhr gestern war es dann soweit: Trainer Didi Hegen und sein Team durften als erste das heimische Eis für die erste Trainingseinheit betreten. Wir sind zurück im eigenen Stadion. Vorbei ist die Zeit des Wartens und der "Auswärts-Dahoam-Spiele". Der Verein hat die schwerste Zeit seit seines Bestehens überstanden.

Die Gegner in den ersten beiden Heimpartien sind am Freitag, den 18.10.13 der Tabellenvierte, das Team der Stunde in der DEL 2, die Dresdner Eislöwen und am Sonntag, den 20.10.13 um 19:00 Uhr der aktuelle Tabellenführer, die Bietigheim Steelers. Während die Dresdner mit Siegen in Rosenheim (6:3) und daheim gegen Heilbronn (7:2) ein bärenstarkes Wochenende hinter sich haben, war Bietigheims Coach Kevin Gaudet am letzten Freitag nach der 4:5 Niederlage n.P. daheim gegen Bad Nauheim unzufrieden mit seinen Steelers. Diese Scharte konnten sie aber bereits am Sonntag durch einen 4:2 Sieg in Bremerhaven wieder auswetzen.