ESV Kaufbeuren bezwingt die Heilbronner FalkenDie Joker schwimmen weiter auf der Erfolgswelle

Joseph Lewis (rechts) erzielte den Siegtreffer für den ESVK im Duell mit den Heilbronner Falken. (Foto: dpa/picture alliance)Joseph Lewis (rechts) erzielte den Siegtreffer für den ESVK im Duell mit den Heilbronner Falken. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Spiel begann mit viel Tempo von Seiten der Hausherren und nur ein frühzeitiges Abpfeifen der Schiedsrichter verhinderte das erste Tor der bayerischen Schwaben nach wenigen Sekunden. Beflügelt davon drückten die Männer von Rob Pallin auf das Tor von Florian Mnich, dieser behielt aber die Oberhand. Fortan entwickelte sich ein schnelles Spiel beider Seiten, jedoch fehlte die nötige Präzision in den Pässen und Schüssen, um wirklich Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu generieren. Doch in der 20. Spielminute schafften es die Falken eine ihrer wenigen Chancen zu verwerten: Josh Nicholls spielte mit viel Übersicht einen Querpass durch das Drittel der Joker und Matthew Neal traf zum ersten Tor des Abends.

Die Falken kamen mit viel Dampf aus der Kabine und erspielten sich einige Torchancen vor Benedikt Hötzinger. Die Füssener Leihgabe im Trikot des ESVK hatte aber immer etwas dagegen und hielt sein Team mit guten Paraden in der Partie. Die Joker kamen wieder besser ins Spiel und so neutralisierten sich beide Mannschaften über einen Großteil des zweiten Drittels. In der 35. Spielminute ergab sich dann die große Chance für die Hausherren den Ausgleich zu erzielen, da Arkadiusz Dziambor auf die Strafbank musste. Dort rappelte es schnell im Kasten der Gäste: Julian Eichinger hatte zu viel Platz an der blauen Linie und schlenzte platziert auf das Tor von Florian Mnich, wo Tyler Spurgeon unhaltbar für den jungen Schlussmann abfälschte. Beide Teams hatten in der Folge nochmal Chancen auf die Führung, es scheiterte aber an der Verwertung.

Auch zu Beginn des letzten Spielabschnittes egalisierten sich beide Seiten weitestgehend. Die wohl größte Chance auf das nächste Tor hatte Florin Ketterer, dieser verzog jedoch aus aussichtsreicher Position. Bei dieser Aktion handelten sich die Gäste eine Strafzeit gegen Phillip Preto ein. Direkt bei der nächsten Aktion gab es eine weitere Unterzahl für die Falken: Corey Mapes schoss die Scheibe ohne Berührung eines Rot-Gelben über die Bande. Die doppelte Überzahl konnten die Joker jedoch nicht nutzen, obwohl man sich aussichtsreiche Chancen erspielte. Man merkte in der Folge den Hausherren an, dass sie den Treffer mehr wollten als die Heilbronner und dies wurde belohnt. In der 51. Spielminute passte Branden Gracel auf den im Slot lauernden Joey Lewis und dieser traf mit einer platzierten Direktabnahme. Die Gäste drückten darauffolgend auf den Ausgleich und erspielten sich aussichtsreiche Torchancen. Benedikt Hötzinger hatte jedoch was dagegen und schaffte es seinen Kasten sauber zu halten. So gewannen die Hausherren nach einem starken Kampf verdient mit 2:1


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...

29-jähriger Kanadier wird ein Wolf
Mark McNeill besetzt die dritte Kontingentstelle in Selb

​Mit der Verpflichtung des 29-jährigen Kanadiers Mark McNeill verstärken sich die Selber Wölfe in der Offensive. ...

Erfahrener Zweitligastürmer wird dritter Neuzugang
Tyler Gron wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Jetzt ist es fix: Die Eispiraten Crimmitschau haben Stürmer Tyler Gron unter Vertrag genommen. Der zweitligaerfahrene Deutsch-Kanadier kommt von den Hannover Scorpi...

Per Bäcklin wird Co-Trainer
Leif Strömberg coacht künftig die Krefeld Pinguine

​Leif Strömberg wird neuer Cheftrainer der Krefeld Pinguine. Per Bäcklin vervollständigt das schwedische Duo hinter der Bande des Zweitligisten. ...

Meister-Torhüter von 2012 unterschreibt einen Zweijahresvertrag
Sebastian Vogl kehrt zum EV Landshut zurück

​Torhüter Sebastian Vogl kehrt nach zehn Jahren in der DEL zu seinen Wurzeln zurück und hat beim EV Landshut einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Der 35-Jährige, ...

Nicolas Pageau verlässt den Verein
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

​Mit dem 28-jährigen Nikolas Linsenmaier kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. ...

22 Einsätze für den 22-Jährigen
Maximilian Meier steht weiter im Tor des ESV Kaufbeuren

​Mit Torhüter Maximilian Meier hat der ESV Kaufbeuren ein weiteres wichtiges Puzzlestück seiner Mannschaft für die Spielzeit 2022/23 unter Vertrag genommen....

Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...