Esbjörn Hofverberg wird Co-Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau51-Jähriger hört als Spieler auf

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Namen Esbjörn Hofverberg dürfte in Eishockey-Deutschland mittlerweile ein Jeder kennen. So war es ein Novum, dass der im südkoreanischen Seoul geborene Deutsch-Schwede bis zu seinem 51. Lebensjahr professionell Eishockey spielte, darunter auch sieben Jahre in Crimmitschau (2001 bis 2006 und 2012 bis 2013), wo er nicht nur durch besondere Leistungen auffiel, sondern auch zum Publikumsliebling reifte. So bestritt der 1,66 Meter kleine Linksschütze insgesamt 294 Spiele für den ETC und die Eispiraten und erzielte dabei 34 Tore und 97 Vorlagen.

Hofverberg, der selbst in Crimmitschau lebt und dessen beide Kinder Chanel und Eden im Nachwuchs des ETC Crimmitschau spielen, kehrt nun an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück und rückt in den Trainerstab der Eispiraten auf. „Es war keine schwere Entscheidung, diesen Posten anzunehmen. Vielmehr ist es mir eine große Ehre, dass Ronny Bauer und Jörg Buschmann mir diese Stelle angeboten haben und ich für diesen Club arbeiten darf. Ich bin auch nach meiner Zeit hier immer ein halber Eispirat gewesen“, erklärt Esbjörn Hofverberg und ergänzt: „Ich bin aktuell noch in der Vorbereitungsphase und stehe in regem Austausch mit Marian Bazany. Welche Aufgaben am Ende genau auf mich zukommen, ist noch nicht hundertprozentig geklärt. Ich habe im Coaching-Bereich natürlich auch noch viel zu lernen, aber ich denke, mit Marian habe ich einen super Coach an meiner Seite, von dem ich viel lernen kann.“

Mit der Rolle des Assistenztrainers kommt auf Esbjörn Hofverberg nun ein neues Aufgabenfeld zu. Hierbei werden ihn die Verantwortlichen der Eispiraten bestens unterstützen und auch die Chance geben, sich über Lehrgänge und Weiterbildungen als Coach weiter zu entwickeln. „Der Kontakt zu Esa ist nie wirklich abgerissen. So haben wir uns mit dieser Idee schon länger beschäftigt. Wir sind froh, dass er sich für den gemeinsamen, hoffentlich auch langfristigen Weg mit uns entschieden hat. Wir sind uns sicher, dass der ganze Standort von dieser Entscheidung profitiert“, sagt Jörg Buschmann, Geschäftsführer des westsächsischen DEL2-Clubs. Nicht zuletzt soll Hofverberg, der in den Sommermonaten außerdem als Golflehrer arbeitet, die Identifikation am Standort stärken und der Mannschaft mit seiner jahrelangen und außergewöhnlichen Spielererfahrung helfen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...