„Es war die perfekte Saison!“Nach der Meisterschaft

Traf zur Meisterschaft: Bastian Steingroß - Foto: Jens HagenTraf zur Meisterschaft: Bastian Steingroß - Foto: Jens Hagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Verteidiger hat aber noch einen weiteren Grund, mit sich und der Welt sehr zufrieden zu sein: er war der Schütze des Siegtores in der 54.Minute. „Im Derby, gegen so eine hervorragende Mannschaft wie die Wild Wings, dann noch in Schwenningen und dann das Tor zum Titel, das geht einfach runter wie Öl“, ist der 30jährige noch leicht euphorisiert. „Die letzten Minuten haben wir uns alle hinten reingestellt und mit allem verteidigt, was wir hatten. Mathias Lange hat hervorragend gehalten und vieleicht war auch ein bisschen Glück dabei. Aber wir wollte es alle so sehr, dass wir den Schmerz ausgeschaltet und alles gegeben haben, um nicht noch einmal den Ausgleich zu bekommen.“ Als das Tor fiel, war Rene Schoofs auf der Bank: „Als der Schuss vom Bastian drin war, waren wir so happy. Dann denkt man nur noch, das müssen wir unbedingt über die Zeit retten. Als dann nur noch drei Sekunden auf der Uhr waren und du weißt, jetzt hast du den Titel, das war der pure Wahnsinn.“ Auch zwei Tage nach dem Titel sind die Feierlichkeiten in Bietigheim noch nicht beendet. „Nur kurzzeitig unterbrochen“, schmunzelt Schoofs. „Aber heute Morgen musste ich erst mal ausschlafen. Die Party gleich nach dem Sieg war es absolut geil. Gestern gab es eine kleine Feier mit der Mannschaft, heute Abend geht es wieder ein bisschen weiter.“ Für den Stürmer ist es bereits der zweite Meisterschafts-Titel mit den Steelers: „Dieserj fühlt sich genauso gut an, vielleicht noch ein bisschen besser.“ Der 28jährige spielte schon eine starke Saison und legte in den Play-Offs mit 14 Scorerpunkten noch einmal einen mächtigen Zahn zu. „Durch die Ausfälle hat jeder Spieler einen Schritt mehr gemacht, musste er machen“, sieht er als einen Grund dafür an. „Das hat auch die ganze Mannschaft voran getrieben und ist ein Aspekt, wshalb wir Meister geworden sind. Aber für mich bin ich einfach glücklich, dass ich so gute Play-Offs spielen konnte.“

Geschätzte 1000 Fans bereiteten ihrer Mannschaft zu nächtlicher Stunde am sehr frühen Mittwochmorgen einen triumphalen Empfang und machten die Nacht zum Tag. „Unser Sponsor Getränke Kahle in Sachsenheim hatte auf seinem Betriebsgelände eine Party organisiert, auf der wir erwartet wurden“, ist Bastian Steingroß immer noch begeistert. „Dieser Empfang war gigantisch. Die Steelers-Fans haben uns sowieso das ganze Jahr unglaublich unterstützt. Auch bei Niederlagen oder Rückschlägen haben sie uns nie aufgegeben. Dadurch konnten wir auch wieder wichtige Spiele gewinnen, oder solche drehen, die schon verloren geglaubt waren. Da geht auch ein großer Dank an die Steelers-Familie.“

Steingroß geht auch davon aus, dass die Steelers in kommenden Saison wieder oben mitspielen werden: „Die Lust und die Gier nach Siegen oder einem Titel wird nie erlöschen. Wenn man einmal einen Titel gewonnen hat, dann will man es immer wieder haben. Gerade nach so einer perfekten Saison mit so einer tollen Mannschaft…“


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...